Auto streift Bus

14.000 Euro Schaden bei Autounfall in Eschwege

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
+
Bei einem Unfall in Eschwege steifte ein Autofahrer mit seinem Wagen einen Bus. Der Schaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Bei einem Unfall in Eschwege steifte ein Autofahrer mit seinem Wagen einen Bus. Der Schaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Eschwege – Ein Schaden in Höhe von etwa 14 000 Euro entstand am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Eschwege.

Wie die Polizeidirektion Werra-Meißner gestern mitteilte, wollte gegen kurz nach halb 12 Uhr ein 46-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Meinhard von einem Grundstück nach rechts auf die Friedrich-Wilhelm-Straße fahren.

Nach Schilderungen der Beamten streifte der Mann dabei mit seinem Wagen einen Kraftomnibus, der in Richtung Moritz-Werner-Straße unterwegs war.

Der Bus wurde von einem 19-Jährigen aus Heiligenstadt gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.