Er hatte gepöbelt

Betrunkener fliegt aus Gaststätte und verbringt die Nacht in Polizeizelle

+
Ein Betrunkener hat in einer Eschweger Gaststätte gepöbelt - dann flog er raus und verbrachte die Nacht in der Polizeizelle.

Ein 28-jähriger Mann pöbelte nach Polizeiangaben am Freitagabend in einer Gaststätte in Eschwege mehrere Gäste an und wurde schließlich vor die Tür gesetzt.

Eschwege - Weil der Mann nach Einschätzung der Polizei alkoholisiert war, habe er anschließend versucht, sich mit Altpapier eine Zigarette anzuzünden. Er wurde am Freitag kurz nach 21 Uhr zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam gebracht, wo er die Nacht verbrachte.

Der Mann habe noch provokativ in seine Zelle uriniert, berichtete der Polizeisprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.