1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Im Streit: Frau drückt Gegenüber brennende Zigarette ins Gesicht

Erstellt:

Von: Theresa Lippe

Kommentare

Zigaretten werden ab Januar 2023 nochmals deutlich teurer. (Symbolfoto)
Symbolbild Frau mit Zigarette (Symbolfoto) © Julian Stratenschulte/dpa

In einem Streit hat eine junge Frau am frühen Sonntagmorgen (5. Feb.) ihrem Gegenüber eine brennende Zigarette ins Gesicht gedrückt.

Eschwege – Laut Polizei wurde dies am Dienstag zur Anzeige gebracht. So hielt sich eine Personengruppe gegen 5.20 Uhr in einer Eschwege Gaststätte an der Forstgasse auf, unter ihnen drei Frauen. Sie beschädigten Gläser, waren sehr laut und wurden deshalb von einem Mitarbeiter der Gaststätte angesprochen. Daraufhin ergab sich ein Streit, bei dem sich insbesondere eine der Frauen hervortat. Nach einem Wortgefecht hob diese plötzlich ihre Hand und drückte dem Geschädigten eine brennende Zigarette auf die rechte Wange, wodurch dieser eine entsprechende Verbrennung erlitt. Anschließend wurde die Gruppe der Gaststätte verwiesen.  tli Hinweise an Tel.: 0 56 51/92 50.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion