Polizei kontrolliert Sattelzug auf B 7 bei Datterode wegen Geschwindigkeitsüberschreitung

Brummifahrer sitzt seit vier Wochen zu lange am Steuer

20 Mal innerhalb eines Monats hat ein 61 Jahre alter Sattelzug-Fahrer aus dem Kreis Warendorf gegen das Fahrpersonalgesetz verstoßen. Das kommt nicht nur ihm, sondern auch seinem Unternehmen teuer zu stehen.

Die Polizei stellte bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße 7 im Bereich von Ringgau-Datterode am Montagvormittag fest, dass der 61-Jährige seit dem 27. April mal die tägliche Ruhezeit nur unzureichend einhielt und die gestattete ununterbrochene Lenkzeit teilweise erheblich überschritt. In einem Fall saß der Mann achteinhalb Stunden länger am Steuer als erlaubt.

Allein das bedeute schon ein Bußgeld von 1020 EUR für den Fahrer sowie die Firma, erläuterte Polizeisprecher Jörg Künstler. Insgesamt wurden Verstöße festgestellt, die ein Bußgeld von je 2760 Euro nach sich ziehen.

Zudem wird der 61-Jährige noch mit 70 Euro zur Kasse gebeten, weil er mit dem Transporter am Montagvormittag 17 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt über die B 7 fuhr. Auch ein Punkt in Flensburg zieht das nach sich.

Wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung war der Sattelzugfahrer überhaupt erst von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Dabei stellten sich dann die laut Künstler schwerwiegenderen Verstöße heraus. 

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.