Umleitung über Weidenhäuser Kreuz

Wegen Bauarbeiten: Bundesstraße nach Eschwege über Reichensachsen gesperrt

+
Die ersten Arbeiten an der Brücke laufen schon.

Eine der Hauptzufahrtstraßen nach Eschwege ist von Donnerstag, 25. April an gesperrt: die Bundesstraße 452 zwischen der Kreisstadt und Reichensachsen.

Der Grund: die Erneuerung der Brücke auf der sogenannten Reichensächser Höhe zwischen Hessenring und Langenhainer Straße. Die Kosten dafür belaufen sich auf 1,55 Millionen Euro. Davon trägt die Stadt Eschwege einen Anteil in Höhe von knapp 290 000 Euro.

„Das Vorhaben gliedert sich in drei Phasen“, erklärt Annette Kümpel von Hessen Mobil. „Dafür sind tageweise Sperrungen der Bundesstraße unvermeidbar.“

  • Im ersten Schritt wird eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer errichtet.
  • Anschließend muss die heutige Brücke abgerissen werden.
  • Im dritten Schritt wird eine komplett neue Brücke gebaut.

Die Arbeiten zur Vorbereitung der Behelfsbrücke haben bereits in der vergangenen Woche begonnen. Die Baustelle wurde eingerichtet, Boden für die Widerlager abgetragen und Wege zur Behelfsbrücke angelegt.

Die Sperrung der Bundesstraße wird voraussichtlich übermorgen um 17 Uhr beginnen. Die Freigabe der Strecke ist für den darauf folgenden Montag, 29. April, 5 Uhr, vorgesehen. Während der Sperrung stehen Asphaltarbeiten für die neue Linksabbiegerspur an, und die Behelfsbrücke wird montiert.

Zur Nutzung der Heubergbrücke: Der Fußgänger- und Radfahrverkehr wird am kommenden Samstag umgelegt. Der Kraftfahrverkehr läuft dann noch bis einschließlich Sonntag weiter wie gewohnt. Ab Montag, 29. April ist die Brücke für jegliche Benutzung gesperrt.

Die Abbrucharbeiten sind für Anfang Mai vorgesehen. Nach Angaben von Hessen Mobil wird die Bundesstraße 452 zwischen Eschwege und Reichensachsen voraussichtlich von Donnerstag, 2. Mai, bis Sonntag, 5. Mai, nicht befahren werden dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.