Corona im Werra-Meißner-Kreis

Corona im Werra-Meißner-Kreis: Ein neuer Fall seit gestern, Inzidenz heute bei 14

Ein Wattestäbchen wird von einem Mensch in Schutzanzug und blauen Einweg-Handschuhen zu einem Reagenzglas geführt.
+
Die Coronavirus-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis im Tagesticker.

Die aktuellen Corona-Fallzahlen im Werra-Meißner-Kreis. Alle neuen Entwicklungen der vergangenen Tage finden Sie hier im WR-Newsticker:

Update von Donnerstag, 10. Juni: Das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises spricht von 16 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen, das RKI sogar von nur 14 Fällen. Mit diesen Zahlen befindet sich der Landkreis weiterhin in der gelben Stufe des Landes-Eskalationskonzeptes (Inzidenz bis 35). Seit gestern wurde eine neue Infektion bekannt.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)16
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)14
Aktuelle Fälle82
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3680
Genesen3441
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.569/17.056
Erstimpfungen Hausärzte20.241 (Stand 06. Juni)

Die Zahl der bis jetzt mit dem Coronavirus Infizierten liegt damit am heutigen Donnerstag bei 3680, genesen sind inzwischen 3441 Infizierte. Erkrankt bzw. positiv getestet sind derzeit 82 Personen. Sie verteilen sich folgendermaßen auf die Kommunen im Kreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 0
  • Berkatal 0
  • Eschwege 4
  • Großalmerode 10
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 10
  • Meinhard 7
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 0
  • Sontra 15
  • Waldkappel 3
  • Wanfried 5
  • Wehretal 4
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 19

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit vier Patienten auf der normalen Isolierstation und keiner auf der Intensivstation behandelt. Es befinden sich zurzeit mehr als 160 Personen in Quarantäne. Seit Impfbeginn wurden im Impfzentrum in Eschwege insgesamt 33.569 Personen erstgeimpft und 17.056 Personen zweitgeimpft. Laut Hessischem Ministerium wurden in den Hausarztpraxen darüber hinaus mit Stand 06.06.21 insgesamt 20.241 Personen im Werra-Meißner-Kreis erstgeimpft.

Update von Mittwoch, 9. Juni: Seit gestern gibt es neun neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis, teilt die Kreisverwaltung mit. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 25. Mit dieser Zahl befindet sich der Werra-Meißner-Kreis in der gelben Stufe des Landes-Eskalationskonzeptes (Inzidenz bis 35). 

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)25
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)25
Aktuelle Fälle87
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3679
Genesen3435
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.439 / 16.633
Erstimpfungen Hausärzte20.241 (Stand 06. Juni)

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit sechs Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 250 Personen in Quarantäne.

Die 87 mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Menschen teilen sich folgendermaßen auf die Kommunen auf:

  • Bad Sooden-Allendorf 1
  • Berkatal 1
  • Eschwege 4
  • Großalmerode 10
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 10
  • Meinhard 7
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 0
  • Sontra 18
  • Waldkappel 3
  • Wanfried 5
  • Wehretal 4
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 19

Update von Dienstag, 8. Juni: Seit gestern meldet das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises keine neuen bestätigten Coronafälle im Landkreis. Ein Fallgeschehen aus den vergangenen Tagen ist auf eine Schulklasse in einer Schule in Eschwege zurückzuführen. „Die notwendigen Quarantänisierungen wurden veranlasst“, sagt Kreissprecherin Sylvia Weinert. Derzeit sind 94 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)28
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)31
Aktuelle Fälle94
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3670
Genesen3419
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum) 33.369/ 16.173
Erstimpfungen Hausärzte20.241 (Stand 06. Juni)

Die Siebentage-Inzidenz des Gesundheitsamtes liegt aktuell bei 28. Mit dieser Zahl befinden wir uns in der zweiten Eskalationsstufe. Das RKI gibt mit 31 eine ähnlich niedrige Inzidenz an. Abweichungen bei den Inzidenzen kommen unter anderem durch Verzögerungen in der Meldekette.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit sechs Erkrankte auf der Isolierstation. Auf der Intensivstation ist derzeit kein Patient.

Die 94 mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Menschen teilen sich folgendermaßen auf die Kommunen auf:

  • Bad Sooden-Allendorf 1
  • Berkatal 3
  • Eschwege 5
  • Großalmerode 10
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 6
  • Meinhard 10
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 5
  • Sontra 18
  • Waldkappel 3
  • Wanfried 5
  • Wehretal 4
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 19

Update von Montag, 7. Juni: Seit gestern gibt es zwei neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis, das meldet Kreissprecherin Sylvia Weinert. Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 30.

Bei einer erneuten Überschreitung der 100er-Grenze bei der Sieben-Tage-Inzidenz sowie dem Vorliegen der weiteren Voraussetzungen komme ein Auslösen der Bundesnotbremse in Betracht, solange diese Regelung noch gilt.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)30*
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)43*
Aktuelle Fälle99
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3670
Genesen3414
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.235 / 15.815

*Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen durch Verzögerungen in der Meldekette.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 8 Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 250 Personen in Quarantäne.

  • Bad Sooden-Allendorf: 1
  • Berkatal: 3
  • Eschwege: 5
  • Großalmerode: 10
  • Herleshausen: 0
  • Hess. Lichtenau: 6
  • Meinhard: 11
  • Meißner: 3
  • Neu-Eichenberg: 0
  • Ringgau: 6
  • Sontra: 18
  • Waldkappel: 2
  • Wanfried: 7
  • Wehretal: 5
  • Weißenborn: 2
  • Witzenhausen: 20

Update von Sonntag, 6. Juni: Das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises meldete weder am Samstag noch am Sonntag neue positive Coronafälle. Weiterhin sind insgesamt 97 Coronainfektionen im Landkreis bestätigt.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)30
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)41
Aktuelle Fälle97
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3668
Genesen3414
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.235/ 15.815

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt stetig weiter: Gestern lag die Intidenzzahl des Gesundheitsamtes bei 30, am Samstag bei 35 und am vergangenen Wochenende noch bei über 40. Die Inzidenzzahlen des Robert-Koch-Instituts, nach denen sich Bundesweit die Lockerungsregelungenrichten, liegen am Samstag und Sonntag jeweils bei 41.

Im Landkreis gilt damit weiterhin die Lockerungsstufe 2: alle Schüler dürfen zum Präsenzunterricht, Mannschaftssport ist mit Auflagen möglich, Kultur, Einzelhandel und Gastronomie haben geöffnet. Privat dürfen sich bis zu zehn Personen treffen, Geimpfte, Genesene und Kinder zählen dabei nicht mit.

So verteilen sich die 97 Infektionen auf die Kommunen. Veränderungen zu Freitag in Klammern:

  • Bad Sooden.-Allendorf: 1 (-1)
  • Berkatal: 3 (-2)
  • Eschwege: 5
  • Großalmerode: 10 (-1)
  • Herleshausen: 0
  • Hessisch Lichtenau: 6 (-1)
  • Meinhard: 10 (-1)
  • Meißner: 3
  • Neu-Eichenberg: 0
  • Ringgau: 6
  • Sontra: 17
  • Waldkappel: 2
  • Wanfried: 7 (-1)
  • Wehretal: 5
  • Weißenborn: 2 (-1)
  • Witzenhausen: 20 (-7

Auf der Isolierstation im Klinikum Werra-Meißner werden aktuell noch acht erkrankte Patienten behandelt. Auf der Intensivstation befindet sich seit Samstag niemand mehr. 250 Menschen befinden sich derzeit vorsorglich in Quarantäne. Kontaktpersonen werden weiter ermittelt.

Seit Impfbeginn wurden im Eschweger Impfzentrum am Oberstufengymnasium 33 235 Menschen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 erstgeimpft. Die zweite Impfung haben 15 815 Menschen erhalten. In den Hausarztpraxe wurden bis zum letzten Stand, 30. Mai, zudem 17 583 Menschen geimpft.

Update von Samstag, 5. Juni: Die Lage entspannt sich: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am heutigen Samstag bei 35, so die Zahlen des Gesundheitsamtes. Die Zahle des RKI weicht mit 41 nur geringfügig ab. Seit gestern gibt es keine neuen Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Positiv getestet sind derzeit 97 Personen. 

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)35
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)41
Aktuelle Fälle97
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3668
Genesen3414
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.231 / 15.687

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 8 Patienten auf der Isolierstation und ein Patient auf der Intensivstation behandelt. Unter Quarantäne gestellt sind derzeit 250 Personen.

Die 97 Coronafälle verteilen sich folgendermaßen auf die Kommunen:

  • Bad Sooden-Allendorf 1
  • Berkatal 3
  • Eschwege 5
  • Großalmerode 10
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 6
  • Meinhard 10
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 6
  • Sontra 17
  • Waldkappel 2
  • Wanfried 7
  • Wehretal 5
  • Weißenborn 2
  • Witzenhausen 20

Update von Freitag, 4. Juni: Seit gestern gibt es vier neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis, teilt die Kreisverwaltung mit.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)41
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)47
Aktuelle Fälle118
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3668
Genesen3393
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.154 / 15.460
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 30. Mai)17.583

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 11 Patienten auf der normalen Isolierstation und kein Patient auf der Intensivstation behandelt, wie es weiter heißt.

  • Bad Sooden-Allendorf: 2
  • Berkatal: 5
  • Eschwege: 5
  • Großalmerode: 11
  • Herleshausen: 0
  • Hessisch Lichtenau: 7
  • Meinhard: 11
  • Meißner: 3
  • Neu-Eichenberg: 0
  • Ringgau: 7
  • Sontra: 20
  • Waldkappel: 4
  • Wanfried: 8
  • Wehretal: 5
  • Weißenborn: 3
  • Witzenhausen: 27

Update von Donnerstag, 3. Juni: Seit gestern gibt es zehn neue Coronafälle im Werra-Meißner-Kreis, teilt Kreissprecherin Sylvia Weinert am Donnerstag mit. Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit zehn Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Es befinden sich zurzeit über 300 Personen in Quarantäne.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)48
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)58
Aktuelle Fälle114
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3664
Genesen3393
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.071 / 15.125
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 30. Mai)17.583

Auf Nachfrage hat das Hessische Ministerium klargestellt, dass aktuell kein Rückfall bei einem erneuten Überschreiten der 50er-Inzidenz von Landkreisen aus Stufe 2 in die schärfere Stufe 1 vorgesehen ist. Lediglich bei einer erneuten Überschreitung der 100er-Grenze sowie dem Vorliegen der weiteren Voraussetzungen käme ein Auslösen der Bundesnotbremse in Betracht, solange diese Regelung noch gilt. Das heißt: Ein Landkreis der Stufe 2 erreicht hat - wie auch der Werra-Meißner-Kreis - bleibt in dieser, es sei denn, die Bundesnotbremse greift.

  • Bad Sooden-Allendorf: 2
  • Berkatal: 5
  • Eschwege: 5
  • Großalmerode: 11
  • Herleshausen: 0
  • Hessisch Lichtenau: 6
  • Meinhard: 9
  • Meißner: 3
  • Neu-Eichenberg: 0
  • Ringgau: 7
  • Sontra: 20
  • Waldkappel: 4
  • Wanfried: 8
  • Wehretal: 5
  • Weißenborn: 3
  • Witzenhausen: 26

Update von Mittwoch, 2. Juni 2021 (16:40 Uhr): Ein Wechsel von Stufe 2 auf 1 ist nicht vorgesehen, sollte die 50er-Inzidenz von den Landkreisen überschitten werden. Das teilt Landrat Stefan Reuß bei Instagram mit. Dies geschehe „lediglich bei einer erneuten Überschreitung der 100er-Grenze“.

Update von Mittwoch, 2. Juni 2021 (12:47 Uhr): Seit gestern gibt es 12 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Bestätigte Corona-Infektionen soll es demnach in jeweils einer Klasse in einer Grundschule und in einer Gesamtschule in Hessisch Lichtenau und in einer Grundschule in Witzenhausen geben. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist ein weiterer Todesfall zu beklagen.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)52
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)51
Aktuelle Fälle120
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3654
Genesen3377
Todesfälle157
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.058 / 14.887
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 30. Mai)17.583

Da die 7-Tage-Inzidenzzahl des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, in den letzten 5 Tagen unter 50 lag, gelten für den Werra-Meißner-Kreis ab heute die Landes-Regelungen der Stufe 2:

Coronaregeln Land Hessen

Wenn die Inzidenz an zwei weiteren Tagen in Folge über 50 liegt, erfolgt eine Rückstufung in Stufe 1 des Landes. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen durch Verzögerungen in der Meldekette.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit neun Patienten auf der normalen Isolierstation und ein Patient auf der Intensivstation behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 320 Personen in Quarantäne.

  • Bad Sooden-Allendorf: 2
  • Berkatal: 8
  • Eschwege: 7
  • Großalmerode: 14
  • Herleshausen: 0
  • Hessisch Lichtenau: 7
  • Meinhard: 6
  • Meißner: 3
  • Neu-Eichenberg: 0
  • Ringgau: 7
  • Sontra: 18
  • Waldkappel: 5
  • Wanfried: 9
  • Wehretal: 5
  • Weißenborn: 4
  • Witzenhausen: 25

Update von Dienstag, 1. Juni 2021: Seit gestern gibt es 2 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Infektionen mit dem Coronavirus sind in einer Gesamtschule in Sontra und in einem Eschweger Bildungszentrum aufgetreten. Die Infizierten sind zurzeit in Quarantäne. Damit steigt die die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises auf 46 an. Auch das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstag eine Inzidenz von 46. Erkrankt oder positiv getestet sind derzeit 109 Personen.

Die Zahl der bis jetzt mit dem Coronavirus Infizierten liegt damit insgesamt bei 3642, genesen sind inzwischen 3377 Infizierte. Der Kreis bleibt somit weiter in der dritten Eskalationsstufe. 156 Todesfälle sind zu verzeichnen und im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit acht Patienten auf der Isolierstation und ein Patient auf der Intensivstation behandelt. 320 Menschen sind in Quarantäne. 

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)46
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)46
Aktuelle Fälle109
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3642
Genesen3377
Todesfälle156
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)33.053/14.556
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 30. Mai)17.583

Seit Impfbeginn wurden im Impfzentrum in Eschwege insgesamt 33 053 Menschen erstgeimpft und 14 556 Personen zweitgeimpft. Laut den Angaben des Hessischen Ministerium wurden in den Hausarztpraxen darüber hinaus seit dem 30. Mai insgesamt 17 583 Menschen im Werra-Meißner-Kreis erstgeimpft.

Die aktuellen Fälle verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen im Landkreis (Veränderungen zum Vortag in Klammern):

Bad Sooden-Allendorf: 1 (-1)

Berkatal: 8 (-2)

Eschwege: 7 (-11)

Großalmerode: 13 (-1)

Herleshausen: 0

Hessisch Lichtenau: 3 (-6)

Meinhard: 5

Meißner: 3

Neu-Eichenberg: 0

Ringgau: 8

Sontra: 17 (-2)

Waldkappel: 5 (-6)

Wanfried: 9 (-1)

Wehretal: 5 (-1)

Weißenborn: 3

Witzenhausen: 22 (-6)

 

Update von Montag, 31. Mai 2021: Am Montag meldet der Werra-Meißner-Kreis zwei neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 44. Die Sieben-Tage-Inzidenzzahl des RKI, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, liegt am Montag bei 35.

Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten steigt damit auf insgesamt 3640, genesen sind inzwischen 3338 Infizierte. Erkrankt oder positiv getestet sind 146 Menschen. Mit dieser Zahl bleibt der Kreis in der dritten Eskalationsstufe.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 11 Patienten auf der Isolierstation und ein Patient auf der Intensivstation behandelt. Bisher sind 156 Todesfälle zu verzeichnen.

Zurzeit sind über 320 Menschen in Quarantäne. Angesteckt haben sich bereits Kinder ab zwei Jahren.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)44
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)35
Aktuelle Fälle146
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3640
Genesen3338
Todesfälle156
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)32.855 / 14.361
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 25. Mai)14.734

Seit Impfbeginn wurden im Impfzentrum in Eschwege insgesamt 32 855 Personen erstgeimpft und 14 361 Personen zweitgeimpft. In den Hausarztpraxen sind außerdem bis zum 25. Mai insgesamt 14 734 Personen im Werra-Meißner-Kreis erstgeimpft. Seit Sonntag, 23. Mai, gelten die Schutzmaßnahmen nach der Bundesnotbremse nicht mehr. 

Die aktuellen Fälle verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen im Landkreis (Veränderungen zum Vortag in Klammern):

Bad Sooden-Allendorf: 2

Berkatal: 10

Eschwege: 18

Großalmerode: 14

Herleshausen: 0

Hessisch Lichtenau: 9

Meinhard: 5 (+1)

Meißner: 3

Neu-Eichenberg: 0

Ringgau: 8

Sontra: 19 (+1)

Waldkappel: 11

Wanfried: 10

Wehretal: 6

Weißenborn: 3

Witzenhausen: 28

Update von Sonntag, 30. Mai 2021: Die Kreisverwaltung hat am heutigen Sonntag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 43 (Zahl des Gesundheitsamtes).

Drei der heutigen Fälle sind im PCR-Test bestätigte Jugendliche, bei denen die Kontakte in zwei Schulen in Witzenhausen geklärt werden müssen, teilt Landkreissprecherin Sylvia Weinert mit. Bei einem weiteren Fall handele es sich um einen Mitarbeiter eines Dienstleistungsunternehmens, bei dem die Kundenkontakte ermittelt und abgeklärt werden müssten.

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Coronavirus-Schutzmaßnahmen ist, ist heute auf 37 gefallen.

Es gelten daher aktuelle die Regelungen des Landes Hessen, Stufe 1. Sobald die Inzidenz 14 weitere Tage ununterbrochen unter 100 (möglich wäre hier der 7. Juni, 0 Uhr) oder fünf Werktage in Folge unter 50 liegt (möglich wäre hier der 2. Juni, 0 Uhr), gelten die Regelungen der Stufe 2 des Landes Hessen. Das teilt die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)43
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)37
Aktuelle Fälle144
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3638
Genesen3338
Todesfälle156
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)32.855/14.361
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 25. Mai)14.734

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit elf Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Auf der Covid-19-Intensivstation befindet sich derzeit kein Patient.

Im Werra-Meißnrr-Kreis sind derzeit 144 Personen am Coronavirus erkrankt beziehungsweise positiv darauf getestet worden. Diese Menschen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Landkreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 2
  • Berkatal 10
  • Eschwege 18
  • Großalmerode 14
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 9
  • Meinhard 4
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 8
  • Sontra 18
  • Waldkappel 11
  • Wanfried 10
  • Wehretal 6
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 28

Update von Samstag, 29. Mai 2021: Die Kreisverwaltung hat am heutigen Samstag sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit fällt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter und liegt nun bei 42 (Zahlen des Gesundheitsamtes).

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, ist heute ebenfalls von 50 auf 44 gefallen.

Es gelten daher aktuell die Regelungen des Landes, Stufe 1. Sobald die Inzidenz 14 weitere Tage ununterbrochen unter 100 (möglich wäre hier der 07. Juni, 0.00 Uhr) oder fünf Werktage in Folge unter 50 liegt (möglich wäre hier der 02.06.21, 0.00 Uhr), gelten die Regelungen der Stufe 2 des Landes. Das teilt die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)42
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)44
Aktuelle Fälle139
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3633
Genesen3338
Todesfälle156
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)32.853/14.028
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 25. Mai)14.734

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit zehn Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Auf der Covid-19-Intensivstation befindet sich derzeit kein Patient.

Im Werra-Meißner-Kreis sind derzeit 139 Menschen am Coronavirus erkrankt beziehungsweise positiv darauf getestet worden. Diese Personen verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen des Landkreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 2
  • Berkatal 10
  • Eschwege 16
  • Großalmerode 14
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 9
  • Meinhard 4
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 8
  • Sontra 18
  • Waldkappel 11
  • Wanfried 10
  • Wehretal 6
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 25

Update von Freitag, 28. Mai 2021: Die Kreisverwaltung hat am heutigen Freitag elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Es gibt laut des Gesundheitsamtes ein Fallgeschehen in einer Gesamtschule in Eschwege. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt dadurch momentan bei 54 (Zahlen des Gesundheitsamtes).

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts, die maßgeblich für die Entscheidungen über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, liegt heute bei 50.

Seit Sonntag, 23. Mai, gelten die Schutzmaßnahmen nach der Bundesnotbremse im Werra-Meißner-Kreis nicht mehr, da die Inzidenz an fünf Werktagen (Werte von Sonn- und Feiertagen werden nicht berücksichtigt) unter 100 lag.

Es gelten daher aktuell die Regelungen des Landes, Stufe 1. Sobald die Inzidenz 14 weitere Tage ununterbrochen unter 100 liegt, gelten die Regelungen der Stufe 2 des Landes.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)54
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI)50
Aktuelle Fälle142
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3627
Genesen3329
Todesfälle 156
Erst-/Zweitgeimpft (Impfzentrum)32.617/13.530
Erstgeimpft (Hausärzte, Stand: 25. Mai)14.734

Im Klinikum Werra-Meißner werden momentan elf Patienten auf der Isolierstation behandelt. Auf der Intensivstation in Witzenhausen wird momentan keine Person versorgt.

Im Werra-Meißner-Kreis sind momentan 142 Menschen am Coronavirus erkrankt beziehungsweise damit infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die 16 Kommunen im Landkreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 2
  • Berkatal 10
  • Eschwege 15
  • Großalmerode 15
  • Herleshausen 0
  • Hess. Lichtenau 10
  • Meinhard 4
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 8
  • Sontra 17
  • Waldkappel 11
  • Wanfried 11
  • Wehretal 6
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 27

Update von Donnerstag, 27. Mai 2021: 14 neue Coronafälle meldet das Gesundheitsamt des Kreises zum heutigen Donnerstag. Unter anderem gibt es Infektionen in einer Grundschule sowie einer Kitagruppe in Witzenhausen. Erkrankt beziehungsweise positiv getestet sind derzeit 132 Personen. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 53.

Die 7-Tage-Inzidenzzahl des RKI, die maßgeblich über die Verhängung oder Beendigung von Schutzmaßnahmen ist, liegt heute bei 51. Seit Sonntag, 23.Mai, gelten die Schutzmaßnahmen nach der Bundesnotbremse im Werra-Meißner-Kreis nicht mehr, da die 7-Tage-Inzidenz an fünf Werktagen unter 100 lag. Es gelten daher aktuell die Regelungen des Landes, Stufe 1. Sobald die Inzidenz 14 weitere Tage ununterbrochen unter 100 liegt, gelten die Regelungen der Stufe 2 des Landes.

Die Zahl der seit Pandemiebeginn mit dem Coronavirus Infizierten am heutigen Donnerstag bei 3616, genesen sind inzwischen 3328 Menschen. Im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind 156 Menschen.

Seit gestern gibt es 14 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Es gibt Fallgeschehen in einer Grundschule und in einer Kita-Gruppe in Witzenhausen. Die notwendigen Quarantänisierungen wurden veranlasst Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Donnerstag bei 3616, genesen sind inzwischen 3328 Infizierte. Erkrankt bzw. positiv getestet sind derzeit 132 Personen. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 53. Mit dieser Zahl befinden wir uns in der vierten Eskalationsstufe. Insgesamt sind 156 Todesfälle zu verzeichnen.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit zehn Patienten auf der normalen Isolierstation behandelt. Zusätzlich werden auf der Intensivstation fünf Patienten, davon eine Person mit Beatmung, behandelt.

Seit Impfbeginn wurden im Impfzentrum in Eschwege insgesamt 32.365 Personen erstgeimpft und 13.256 Personen zweitgeimpft. Laut dem hessischem Ministerium wurden in den Hausarztpraxen darüber hinaus mit Stand 25. Mai insgesamt 14.734 Personen im Werra-Meißner-Kreis erstgeimpft.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt)53
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI) 51
Aktuelle Fälle 132
Gesamtfälle seit Pandemiebeginn3616
Genesen3328
Todesfälle156
Erst- und zweitgeimpft (Impfzentrum) 32.365/ 13.256
Erstgeimpft (Hausärzte) 14.734

So verteilen sich die aktuellen Coronafälle auf die einzelnen Kommunen des Werra-meißner-Kreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 1
  • Berkatal 9
  • Eschwege 15
  • Großalmerode 15
  • Herleshausen 0
  • Hessisch Lichtenau 9
  • Meinhard 3
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 8
  • Sontra 13
  • Waldkappel 11
  • Wanfried 11
  • Wehretal 5
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 26

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.