Aktuelle Coronazahlen

Corona im Werra-Meißner-Kreis: 14 neue Infektionen, Inzidenz steigt auf 186

Corona-Tests
+
Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet.

Die aktuellen Coronazahlen für den Werra-Meißner-Kreis gibt es in unserem täglichen News-Ticker. Die Daten kommen vom Gesundheitsamt und dem Hessischen Sozialministerium.

Update von Freitag, 7. Januar 2022: Innerhalb der letzten 24 Stunden bestätigte das Gesundheitsamt Werra-Meißner 14 neue Coronafälle. Die Zahl der aktuell nachweislich an Sars-Cov-2 infizierten Menschen im Landkreis liegt bei 278. Einzelne Meldungen von Reha-Kliniken in Bad Sooden-Allendorf sowie einer Klinik in Hessisch Lichtenau verfolgen die Mitarbeiter des Gesundheitsamter derzeit, so schildert es ein Kreissprecher. In einer Hochschule in Bad Sooden-Allendorf gibt es zudem drei Fälle.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt WMK)186
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für WMK)143
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)3 / alle mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)3,08
Aktuelle Fälle278
Todesfälle gesamt187

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt der Landkreis mit 186 an. Das RKI meldet für den heutigen Freitag eine Inzidenz von 143. Abweichungen bei den Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 13 Patienten auf der Normalstation und drei Menschen auf der Intensivstation behandelt, alle auf der Intensivstation müssen beatmet werden.

Die 278 Fälle verteilen sich so über den Landkreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 30
  • Berkatal 5
  • Eschwege 60
  • Großalmerode 15
  • Herleshausen 14
  • Hess. Lichtenau 32
  • Meinhard 11
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 0
  • Ringgau 5
  • Sontra 15
  • Waldkappel 9
  • Wanfried 9
  • Wehretal 13
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 54

Update von Donnerstag, 6. Januar 2022: 52 neue Coronainfektionen seit gestern meldet das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises am heutigen Donnerstag. Die Zahl der im Kreis Infizierten steigt somit auf aktuell 281.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt WMK)172
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für WMK)153
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)2 / 2 mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)3,16 pro 100.000 Einwohner
Aktuelle Fälle281
Todesfälle gesamt187

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises mit 172 an, die Inzidenz des Robert-Koch-Instituts liegt mit einem Wert von 153 etwas darunter. Abweichungen der Inzidenzen haben mehrere Gründe, unter anderem liegt das an Verzögerungen in der Meldekette. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag: Welche Coronazahlen sind relevant?

18 Menschen werden im Klinikum Werra-Meißner aktuell auf der normalen Isolierstation mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, weitere zwei Patienten sind auf der Intensivstation, beide mit Beatmung.

Die 281 positiv getesteten Menschen verteilen sich so auf den Landkreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 27
  • Berkatal 5
  • Eschwege 63
  • Großalmerode 16
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 33
  • Meinhard 11
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 1
  • Ringgau 5
  • Sontra 15
  • Waldkappel 8
  • Wanfried 12
  • Wehretal 13
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 54

Seit Ausbruch der Pandemie im Kreis haben sich insgesamt 6271 Menschen nachweislich mit Sars-Cov-2 infiziert, 5803 Menschen sind genesen und 187 sind in Folge einer Covid-19-Infektion gestorben.

Klinikum Werra-Meißner sendet Videobotschaft an Bürger und ruft zum Impfen auf

Update von Mittwoch, 5. Januar 2022: 42 neue Fälle meldet das Gesundheitsamt Werra-Meißner für den heutigen Mittwoch, 5. Januar. Insgesamt ist das Fallgeschehen laut Kreisverwaltung dynamisch über den Landkreis verteilt, einzelne Fälle gibt es in Senioreneinrichtungen sowie in einer Reha-Klinik in Bad Sooden-Allendorf und in einer Klinik in Hessisch Lichtenau. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert.

Positiv auf Sars-Cov-2 getestet sind derzeit 249 Menschen aus dem Werra-Meißner-Kreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Gesundheitsamt mit 167, das RKI gibt eine Inzidenz von 147 an. Abweichungen kommen unter anderem durch Verzögerungen in der Meldekette, so erklärt es ein Kreissprecher.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt WMK)167
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für WMK)147
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)4/ 3 mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)3,37
Aktuelle Fälle249
Todesfälle gesamt187

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 19 Patienten auf der Normalstation und 4 Patienten auf der Intensivstation, davon 3 Menschen mit Beatmung, behandelt. 

Videobotschaft des Klinikums Werra-Meißner

Chefarzt Marco Lubitz vom Klinikum Werra-Meißner gibt in einer Videobotschaft nach zwei Jahren der Pandemie einen Überblick über die aktuelle Lage im Pandemiekrankenhaus und appelliert zum Impfen. Er ist Chefarzt der Inneren Medizin am Standort Witzenhausen des Klinikums Werra-Meißner. Von ärztlicher Seite aus ist er dort zuständig für die Covid-Station des Krankenhauses:

Die 249 Coronafälle verteilen sich wie folgt über den Kreis:

  • Bad Sooden-Allendorf 27
  • Berkatal 3
  • Eschwege 58
  • Großalmerode 16
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 31
  • Meinhard 10
  • Meißner 3
  • Neu-Eichenberg 1
  • Ringgau 2

    Sontra 13
  • Waldkappel 5
  • Wanfried 7
  • Wehretal 9
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 49

22 neue Fälle von Montag auf Dienstag, 3. auf 4. Januar

Update von Dienstag, 4. Januar 2022: 22 neue Coronafälle binnen 24 Stunden bestätigte das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises seit Montag, 3. Januar. Die Zahl der Infizierten liegt damit am heutigen Dienstag bei 243. Todesfälle gibt es keine neuen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Gesundheitsamt des Landkreises mit 164 an, das Robert-Koch-Institut mit 149. Abweichungen entstehen unter anderem durch Verzögerungen der Meldekette.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt WMK)164
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für WMK)149
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)4/ 3 mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)3,26 pro 100.000 Einwohner
Aktuelle Fälle243
Todesfälle gesamt187

Im Klinikum Werra-Meißner befinden sich derzeit 16 an Covid-19 erkrankte Patienten auf der Normalstation, vier weitere schwer Erkrankte werden auf der Intensivstation behandelt, drei davon müssen beatmet werden.

Die 243 aktuellen Coronafälle verteilen sich folgendermaßen auf den Werra-Meißner-Kreis.

  • Bad Sooden-Allendorf 22
  • Berkatal 4
  • Eschwege 51
  • Großalmerode 17
  • Herleshausen 12
  • Hess. Lichtenau 30
  • Meinhard 11
  • Meißner 1
  • Neu-Eichenberg 1
  • Ringgau 3
  • Sontra 11
  • Waldkappel 8
  • Wanfried 9
  • Wehretal 8
    Weißenborn 4
  • Witzenhausen 51

Update von Montag, 3. Januar 2022: Seit der letzten Meldung der Kreisverwaltung über die Coronasituation im Werra-Meißner-Kreis am 30. Dezember gibt es mit dem Stand des heutigen 3. Januars 57 neue Coronafälle im Werra-Meißner-Kreis. Todesfälle meldet das Gesundheitsamt keine weiteren seit der vergangenen Woche.

Die Zahl der insgesamt mit Sars-Cov-2 infizierten Menschen im Landkreis liegt derzeit bei 285. In Einrichtungen der Altenpflege sowie in der Reha-Kliniken in Bad Sooden-Allendorf sowie in einer Klinik in Hessisch Lichtenau liegen nach Angaben eines Kreissprechers nur vereinzelte Meldungen vor. Ansonsten verteilt sich das Infektionsgeschehen dynamisch auf den Kreis.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt WMK)146
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für WMK)149
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)3
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)2,99
Aktuelle Fälle285
Todesfälle gesamt187

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 17 Patienten auf der Normalstation und 3 Patienten auf der Intensivstation, alle mit Beatmung, behandelt

Die 285 Infektionen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen des Landkreises:

  • Bad Sooden-Allendorf 24
  • Berkatal 0
  • Eschwege 63
  • Großalmerode 15
  • Herleshausen 18
  • Hess. Lichtenau 40
  • Meinhard 13
  • Meißner 0
  • Neu-Eichenberg 2
  • Ringgau 4
  • Sontra 13
  • Waldkappel 7
  • Wanfried 18
  • Wehretal 8
  • Weißenborn 3
  • Witzenhausen 57

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.