1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Diebe erbeuten drei Geldbörsen in Eschwege und heben 1400 Euro ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Lippe

Kommentare

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstag um 2.26 Uhr auf der B 253 bei Frankenberg-Geismar.
Für die Frau entstand ein Schaden von etwa 1850 Euro. (Symbolbild) © Frisco Gentsch

Nachdem Diebe im Lidl-Markt in Eschwege die Geldbörse einer 60-Jährigen aus Thüringen erbeuteten, tätigten sie in Niederhone vier Abhebungen mit ihrer Bankkarte.

Eschwege - Zu gleich drei ganz ähnlichen Diebstählen ist es am Wochenende in Eschwege gekommen. In allen Fällen wurden Geldbörsen beim Einkauf gestohlen.

Lidl:

Über 1.000 Euro Schaden sind einer Frau (60) aus Thüringen entstanden, die am Samstag (3. Septemer) gegen 10:30 Uhr im Eschweger Lidl einkaufen war. In dieser Zeit sollen nach Polizeiangaben unbekannte Täter die Geldbörse der Frau gestohlen haben, wodurch ein Schaden von etwa 450 Euro entstand. Die Bankkarte der 60-Jährigen haben die Unbekannten laut Polizei dann noch verwendet, um an einem Geldautomaten in Niederhone vier Abhebungen von insgesamt zirka 1400 Euro zu tätigen. Dies passierte am selben Tag zwischen 11 und 11.15 Uhr.

Tedi-Markt:

Aus der Wickeltasche wurde einer 35-Jährigen beim Einkauf im Tedi-Markt gestohlen. Sie war am Freitag (3. September) zwischen 17 und 17:30 Uhr dort einkaufen, teilte die Polizei mit. Die Tasche sei am Kinderwagen befestigt gewesen. Mit Bargeld, verschiedenen Ausweisen und Bankkarten entstand der Frau aus Wehretal ein Gesamtschaden von zirka 700 Euro.

Herkules-Markt:

Einer Eschweger Seniorin (89) wurde ihr Geldbeutel am Samstag (4. September) beim Einkauf im Herkules-Markt aus ihrem Rollator geklaut, als sie zwischen 15 und 16 Uhr dort einkaufen war. Laut Polizei befanden sich neben etwa 40 Euro Bargeld auch Dokumente und Bankkarte im Portemonnaie.

Hinweise in allen drei Fällen an die Polizei

Tel.: 0 56 51/9250

Von Theresa Lippe

Auch interessant

Kommentare