Polizei sucht Zeugen

Einbrüche in Gartenhäuser in Eschwege: Diebe stehlen Messer und 14 Bier

+
Ungewöhnliche Beute machten unbekannte Diebe jetzt in Eschwege

Eine Einbruchsserie in Gartenhäuser an der Leuchtbergstraße beschäftigt derzeit die Polizei in Eschwege. Die Beute der Diebe war kurios.

Wie Polizeisprecher Jörg Künstler mitteilt, fanden die Einbrüche zwischen Montag und Sonntag, 15 Uhr, statt, drei Fälle seien angezeigt worden.

„Um auf das erste Grundstück zu gelangen, wurde der Maschendrahtzaun durchtrennt. Anschließend wurde eine Tür zum Geräteverschlag aufgehebelt und eine Steinlaterne beschädigt“, so Künstler. Danach stiegen die Täter offenbar über den Zaun auf die beiden Nachbargrundstücke und hebelten die Gerätehütten auf. Die Diebe ließen Werkzeug aus einem Werkzeugkasten, ein Messer mit einer 18 Zentimeter langen Damaszenerklinge sowie 14 Flaschen Nörten-Hardenberger Bier mitgehen. Der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Hinweise: Tel. 0 56 51/92 50

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.