1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Eschwege: Betrüger erbeuten Codes von Gutscheinkarten telefonisch

Erstellt:

Von: Eden Sophie Rimbach

Kommentare

Beim Enkeltrick gaukeln Betrüger ihren Opfern am Telefon vor, ein naher Verwandter zu sein. In der aktuellen Variante melden sie sich per „WhatsApp“.
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild) © Arno Burgi/dpa

Ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand durch Telefonbetrüger, die in eine Tankstelle in Eschwege angerufen und Gutschein-Codes erhalten haben.

Eschwege – An Codes von Gutscheinkarten für Dienste wie den Google-Play-Store sind Telefonbetrüger durch geschickte Gesprächsführung gekommen. Laut Polizei hatten sie am Sonntagabend (21. August) in einer Tankstelle in Eschwege angerufen und eine Mitarbeiterin dazu gebracht, die Codes an sie zu übermitteln. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Die Polizei teilt mit, dass diese Betrugsmasche kein Einzelfall sei und oft im Zusammenhang mit angeblichen Gewinnversprechen stehe. Sie rät dazu, niemals im Voraus auf Anweisung Geld oder dieses in Form von Codes oder Ähnlichem herauszugeben, um danach einen Gewinn zu erhalten. Man solle bei einem angeblichen Gewinn immer überlegen, ob man an einem Gewinnspiel teilgenommen hat. Zum Übermitteln an oder Anfordern von Gewinnen solle man niemals eine kostenpflichtige Nummer anrufen.

Bei Anrufen von angeblichen Vorgesetzten oder Institutionen, die Gutschein-Codes erfragen möchten, handele es sich in aller Regel um eine Betrugsmasche. Meist werde angegeben, dass die Karte aus dem Sortiment genommen oder entwertet werden solle. (Eden Sophie Rimbach)

Auch interessant

Kommentare