Bundespolizei Eschwege

E-Learning-Konzept aus Eschwege wird deutschlandweit eingesetzt

Ein Schild vor einem Zaun.
+
Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege

Kein Unterricht und keine Fortbildung - das betrifft auch die Aus- und Fortbildung der Bundespolizei. Doch ein Konzept aus Eschwege macht es möglich.

Eschwege – Das Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege hat während der Coronapandemie eine bundesweite Führungsrolle übernommen. Die in Eschwege ausgearbeiteten Konzepte zum sogenannten E-Learning wurden von Lehrakademien der Bundespolizei in ganz Deutschland übernommen.

Das berichtet Dienststellenleiter Dr. Alexander Hofsommer. So wurde der Lehrbetrieb gesichert. Rund 6000 Polizeischüler wurden weiter unterrichtet und auf die Prüfungen vorbereitet.

Standort-Eschwege: Bundesweite Koordinierungsstelle

Das Aus- und Fortbildungszentrum in Eschwege ist seit Jahren bereits die bundesweite Koordinierungsstelle für E-Learning. Der frühere Eschweger Dienststellenleiter Matthias Bick hatte das Projekt vorangetrieben.

Höhepunkt war ein internationaler Kongress vor dreieinhalb Jahren in der Stadthalle in Eschwege, wo Polizisten aus mehreren europäischen Ländern anhand des Eschwege Modells für das E-Learning vorbereitet wurden.

Normalerweise war das Programm für etwa 100 Teilnehmer konzipiert, während des Lockdowns nutzten es 6000 auf einmal.

Axel Gröbner, Erster Polizeihauptkommissar und Polizeifachlehrer
Axel Gröbner

Die Früchte dieser jahrelangen Vorbereitung erntete die Bundespolizei jetzt in der Zeit des Lockdowns. „Normalerweise war das Programm für etwa 100 Teilnehmer konzipiert, während des Lockdowns nutzten es 6000 auf einmal“, erzählt Polizeihauptkommissar und Polizeifachlehrer Axel Gröbner. Das habe problemlos funktioniert.

Halbe Klassen: Noch immer kein Normalbetrieb

Nichtsdestotrotz sei der Lockdown in eine sehr prägende Phase des Berufslebens gefallen. Anfang März hätten die Anwärter ihren Dienst angetreten. Das Kennenlernen untereinander und das Vertrautmachen mit der Bundespolizei vor Ort seien weggefallen.

„Ein unschöner Start“, wie Gröbner sagt. Erst im Mai wurde der Präsenzunterricht in Teilen wieder aufgenommen. Klassen wurden halbiert. Noch heute läuft die Bundespolizei noch nicht wieder im Normalbetrieb. Fortbildungen werden erst seit August langsam wieder aufgenommen.

Von 449 Betten werden momentan nur 250 an die Auszubildenden vergeben. 15 Klassen werden in Eschwege unterrichtet, zwei weiterhin per E-Learning. Auf dem Gelände herrscht ein strenges Hygienekonzept. Bis heute ist bei der Bundespolizei in Eschwege kein Coronafall bekannt. (Von Tobias Stück)

Unterricht im virtuellen Klassenraum

Zwischen dem 12. und 14. März wurde der Schulbetrieb bei der Bundespolizei in Eschwege bereits eingestellt. Alle Auszubildenden wurden für fast zwei Monate nach Hause geschickt. In dieser Zeit wurden sie durch das E-Learning in einem virtuellen Klassenzimmer unterrichtet.

Schulungsunterlagen wurden auf der Plattform bereitgestellt, Fragen in einem Chat beantwortet. Später gab es für die angehenden Polizisten auch Selbstlernprogramme. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.