Diebe aus Telekom-Laden 

Eschweger Handy-Diebe für weitere Taten verantwortlich - 20.000 Euro Schaden

+
Eschweger Handy-Diebe für weitere Taten verantwortlich - 20.000 Euro Schaden

Die drei Männer, die diese Woche vier IPhones aus dem Telekom-Laden in Eschwege gestohlen haben, sind für weitere Taten verantwortlich. Die Polizei spricht von 20.000 Euro Schaden.

Die Bande hatte am Dienstagnachmittag aus dem Geschäft in der Innenstadt Eschweges vier Mobiltelefone im Wert von 4300 Euro gestohlen, ist dann aber aufgrund guter Zeugenhinweise auf das Fluchtfahrzeug bei Hessisch Lichtenau der Polizei ins Netz gegangen. 

Am nächsten Tag fanden die Beamten die vier IPhones aus Eschwege und zwei von einem Diebstahl in Fulda. Jetzt teilen Polizei Eschwege und Staatsanwaltschaft Kassel mit, dass die drei Männer zwischen 23 und 27 Jahren für auch für Fälle in Schwalmstadt, Mühlhausen, Aschersleben und Borna verantwortlich sein sollen. 

Mehrere Taten vermutet 

Stehlschaden hier: 20.000 Euro. Die zuständigen Ermittler gehen aber davon aus, dass es noch weitaus mehr Taten sein könnten. Die Ermittlungen dauern an.

Die drei Männer, zwei aus Dortmund, einer ohne Wohnsitz, sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.