1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Eschweger Ferienspiele bieten sechs Wochen beste Unterhaltung

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Setzen sich für die Ferienspiele ein: Rigobert Gaßmann (Stadt Eschwege), Bürgermeister Alexander Heppe, Jörn Engler (Stadt Eschwege), Jens Ehrhardt (Stadtwerke), Claudia Küster (BBK), Steffi Stuhl (Stadt Eschwege), Michael Reitz (Sparkasse) und Heiko Schilling (Zentrum der Bauwirtschaft).
Setzen sich für die Ferienspiele ein: Rigobert Gaßmann (Stadt Eschwege), Bürgermeister Alexander Heppe, Jörn Engler (Stadt Eschwege), Jens Ehrhardt (Stadtwerke), Claudia Küster (BBK), Steffi Stuhl (Stadt Eschwege), Michael Reitz (Sparkasse) und Heiko Schilling (Zentrum der Bauwirtschaft). © Scarlett Grebestein

Die Ferienspiele in Eschwege erleben dieses Jahr einen regelrechten Neustart. Das Motto der Ferienspiele, die vom 23. Juni bis 4. September stattfinden, lautet „Wir machen mit …“.

Eschwege – Nach zwei Jahren mit reduzierten Angeboten bietet die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit 17 Vereinen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen 37 verschiedene Veranstaltungen an – zehn davon sind Wochenveranstaltungen.

Die Ferienspiele werden am letzten Schultag am Freitag, 22. Juli, um 15 Uhr mit einem mobilen Wasserspielplatz am unteren Stad, den die Jugendlichen des JUZ Schlossmühle organisieren, eröffnet. Das Programm endet am letzten Ferienwochenende im September mit einer Schlauchboot-Tour für Jugendliche.

Ziel der Ferienspiele sei es, so Jugenpfleger Rigobert Gaßmann, Kindern spannende Ferientage zu ermöglichen, sie in ihren kognitiven und motorischen Fähigkeiten zu fördern sowie Kinder zu integrieren. Gleichzeitig sollen die Familien durch ganztägige und verlässliche Ferienangebote entlastet werden. Außerdem sei es für Vereine und Einrichtungen eine Plattform, sich zu präsentieren und vielleicht auch für ihr Vereinsangebot zu gewinnen.

Heiko Schilling vom Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft freut sich schon wieder auf den Trubel auf dem Abenteuerspielplatz am Leuchtberg, wenn dort zeitweise 200 Kinder herumwirbeln. „Das Motto ,Wir machen mit’ drückt den Zusammenhalt in unserer Stadt aus: Wir sind dabei, wenn es um unsere Kinder in Eschwege geht“, sagt Bürgermeister Alexander Heppe. Mit der Familienkarte Plus gebe es zudem Ermäßigungen für Familien mit geringem Einkommen, sodass allen Kindern die Teilhabe ermöglicht werde, berichtet Jörn Engler, Fachbereichsleiter Familie und Soziales. Gefördert werden die Ferienspiele durch die Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises und die Sponsoren Sparkasse Werra-Meißner, Stadtwerke Eschwege und BKK Werra-Meißner.  (Tobias Stück)

Hier geht‘s zur Anmeldung.

Auch interessant

Kommentare