Eschweger Schlager-Sänger bald im Fernsehen

Der Eschweger Schlagersänger Michele Joy machte dieses Selfie von sich bei den Dreharbeiten zur Silvestergala im MDR-Fernsehen, die am Silvesterabend ausgestrahlt wird.

Eschwege. Michele Joy ist in der Silvester-Gala des MDR zu sehen und geht demnächst mit Maxi Arland auf Tour. Sein Patenonkel ist übrigens der bekannte G.G. Anderson.

Schon mehrfach hat Maxi Arland als Kapitän vom ARD-Musikantendampfer an der Werra in Eschwege den Anker geworfen. Und dieses Boot besteigt nun für eine Woche der Eschweger Schlagersänger Michele Joy, der ab kommenden Samstag mit Maxi Arland auf Weihnachts-Autogrammtour geht. Mit dabei ist auch das ehemalige Helene-Fischer-Double Anni Perka. Sie bastelt derzeit an ihrer Solokarriere und steht vom 26. November bis zum 1. Dezember an der Seite von Maxi und Michele.

Ganz der Profi: Mit Maxi Arland ist Michele ab 26. November auf Tour. Fotos: nh

Der Startschuss fällt in Leißling in Sachsen-Anhalt, am 28. November geht es nach Neubrandenburg, ehe am 29. November Essen und Hamm angesteuert werden. Chemnitz (30. November) und Kulmbach (1. Dezember) runden die Tour ab. „Ich singe an allen Stationen drei bis vier Lieder meiner neuen CD Verfluchte Samstagnacht. Dazwischen liegt traditionell noch mein Auftritt am ersten Advent bei den Werraland-Werkstätten in Eschwege, wo ich beim Tag der offenen Tür ab 13 Uhr auf der Bühne stehe“, freut sich Michele Joy auf das Heimspiel am kommenden Sonntag. Einen weiteren Adventsmarkt gestaltet Michele am 4. Dezember in Übach-Palenberg, gelegen in Nordrhein-Westfalen nahe der holländischen Grenze.

Bei der Tour mit Maxi Arland wird auch eine neue deutsche Best-of-CD vorgestellt, auf der Michele Joy mit seiner verfluchten Samstagnacht vertreten ist. „Ich bin sehr stolz, dass ich auf diesem Album unter anderen neben Andrea Berg, DJ Ötzi, den Amigos und Matthias Reim platziert bin“, spannt der Dietemann den Bogen zur Aufzeichnung der Silvestergala des MDR-Fernsehens. „Der Auftritt war der Hammer. Du musst dich, wenn du nach langen Wartepausen und Probeläufen an der Reihe bist, in wenigen Sekunden von Null auf 100 hoch puschen, sofort alles geben und Partystimmung vermitteln. Es ist ja Silvester, auch wenn wir drei Monate vorher gedreht haben“, schmunzelt Michele Joy, der sich seinerzeit bereits im Jahr 2017 wähnte.

Er stand mit seinem mehr als passenden Lied „Party des Jahres“ auf der Fernsehbühne. Auch hier waren deutsche Topstars wie sein Patenonkel G.G. Anderson, Fantasy, Klubbb3, Frank Schöbel oder Olaf Berger MDR-Gäste. „Und am zweiten Drehtag ist noch Andreas Martin zum Team gestoßen“, so Michele Joy, der auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 blickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.