1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Filiale der Postbank in Eschwege schließt nach dem 5. Juli

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Öffnet letztmalig am Dienstag, 5. Juli: Der Standort der Postbank an der Reichensächser Straße 2b.
Öffnet letztmalig am Dienstag, 5. Juli: Der Standort der Postbank an der Reichensächser Straße 2b. © Michelle Funk

Die Postbank schließt ihre Filiale an der Reichensächser Straße 2b in Eschwege. Die Filiale öffnet letztmalig am Dienstag, 5. Juli, von 9 bis 12.30 Uhr.

Eschwege – Aber was bedeutet das für die Postbank-Kunden? Die drängendsten Fragen beantwortet Hartmut Schlegel von der Pressestelle der Postbank.

Warum wird die Filiale an der Reichensächser Straße geschlossen?

Wie alle Banken beobachte auch die Postbank, dass sich der Markt sowie das Verhalten der Kunden in Zeiten der Digitalisierung veränderten. „Hierauf stellen wir uns unter anderem dadurch ein, dass wir für unsere Kunden unterschiedliche neue Filialformate mit differenzierten Produkt- und Serviceangeboten entwickeln“, sagt Hartmut Schlegel. Zudem werde kontinuierlich das Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten überprüft. „In diesem Zusammenhang hat die Postbank beschlossen, ihre Filiale in der Reichensächser Straße in Eschwege zu schließen.“

Können weiterhin Pakete aufgegeben werden?

Ja, die Post- und Paketdienstleistungen können Kunden wie gewohnt in vollem Umfang nutzen. Aber nicht mehr an bekannter Stelle. Für Post und Pakete steht Kunden ab Dienstag, 5. Juli, die Partner-Filiale der Deutschen Post an der Reichensächser Straße 24 (Esso-Tankstelle) mit den „im Einzelhandel üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung“.

Erhalten Kunden zusätzliche Informationen?

Die Postbank informiert per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die Schließung, die nächstgelegene Postbank-Filiale, Beratungsmöglichkeiten und nahe gelegene Geldautomaten, an denen Kunden kostenlos Bargeld abheben können.

Wo befindet sich die nächste Postbank mit Vollsortiment?

Die nächstgelegenen Filialen der Postbank mit Vollsortiment befinden sich in Heilbad Heiligenstadt, Petristraße 20-24, und in Mühlhausen, An der Burg 25. Dort können Kunden sich zu Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge, Privatkrediten und Wertpapieren beraten lassen. Sie erhalten hier auch alle gewohnten Postdienstleistungen und können Bargeldein- und auszahlungen sowie Überweisungen vornehmen.

Wie kommen Kunden künftig an Bargeld?

Zur kostenlosen Bargeldversorgung gibt es in unmittelbarer Nähe den Geldautomaten der Deutschen Bank an der Eschweger Forstgasse 26. „Ergänzend dazu bieten viele Supermärkte inzwischen das sogenannte Cashback-Verfahren an, bei dem man sich beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen lassen kann“, sagt Schlegel. Dieser Service finde sich in Eschwege etwa bei den Tegut-Märkten an der Bahnhofstraße 25-25 und an der Wendischen Mark 7-13 sowie bei Lidl, Bahnhofstraße 19.

Was passiert jetzt mit der Immobilie?

Am Standort an der Reichensächser Straße war die Post selbst auch nur Mieter. „Zu unseren Vertragspartnern machen wir grundsätzlich keine Angaben“, erklärt Sprecher Harald Schlegel über die Zukunft des Gebäudes. Der gelbe Klinkerbau an der Ecke Reichensächser Straße/ Friedrich-Wilhelm-Straße wurde 1881 erbaut. Seit 1882 ist in dem repräsentativen Eckbau mit der Uhr ein Postschalter untergebracht. 1926 wurde an der Friedrich-Wilhelm-Straße angebaut, 1961 an der Reichensächser Straße. Schon jetzt stehen weite Teile des historischen Gebäudes leer. ( Emily Hartmann)

Auch interessant

Kommentare