Baustellen

Fünf Großbaustellen im Kreis: Hessen Mobil nutzt Ferienzeit zur Sanierung von Straßen

Ein besonderes Projekt, das Hessen Mobil 2021 gemeinsam mit dem Landkreis fortsetzt, ist die grundhafte Sanierung der aus den 1920er-Jahren stammenden Werrabrücke bei Aue-Frieda.
+
Ein besonderes Projekt, das Hessen Mobil 2021 gemeinsam mit dem Landkreis fortsetzt, ist die grundhafte Sanierung der aus den 1920er-Jahren stammenden Werrabrücke bei Meinhard-Frieda.

Ferienzeit ist Baustellenzeit – auch für den Werra-Meißner-Kreis gilt das: Fünf größere Bauprojekte und einige kleinere Baustellen laufen aktuell. Ein Überblick.

Werra-Meißner – Ferienzeit ist Baustellenzeit – auch für den Werra-Meißner-Kreis gilt das: Fünf größere Bauprojekte und einige kleinere Baustellen laufen aktuell in den Sommerferien oder deren Beginn ist zumindest für die kommende zweite Hälfte der Ferien geplant, wie Nico Beck, Pressesprecher vom Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil, mitteilt.

Betroffen von den damit einhergehenden Voll- und Teilsperrungen sind sowohl Kreis- und Landes- als auch Bundesstraßen.

Voll gesperrt sind die Ortsdurchfahrt von Eschwege-Niederdünzebach (L  3244), die Direktverbindung zwischen Wanfried-Aue und Meinhard-Frieda (K  12) sowie die Straße zwischen Berkatal-Frankershausen und dem Bad Sooden-Allendorfer Stadtteil Orferode (L  3422). Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Nur in Teilen gesperrt sind dagegen die Bundesstraße 27 zwischen dem Abzweig zur Bundesstraße  80 Richtung Witzenhausen und Neu-Eichenberg sowie die Bundesstraße 80 im Bereich von Witzenhausen-Gertenbach.

„Gerade bei größeren, ausgewählten Straßenbauprojekten auf viel befahrenen Strecken werden die Bauarbeiten gerne in die verkehrsärmeren Ferienzeiten gelegt“, sagt Beck. Denn die Bauarbeiten könnten in der Regel nicht ohne erhebliche Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr stattfinden. Zum Teil ziehen diese Sperrungen dann nämlich größere Umleitungen nach sich, erklärt der Pressesprecher des hessischen Straßen- und Verkehrsmanagements.

Für den Sommer 2021 gilt jedoch laut Beck: „Im Vergleich zu anderen Landkreisen entstehen den Verkehrsteilnehmenden im Werra-Meißner-Kreis nur geringe Beeinträchtigungen aufgrund neuer Baustellen in der Ferienzeit.“ Doch auch über die hessischen Ferien hinaus werden Baustellen den Verkehr einschränken. „Für einige ausgewählte Projekte sind sie jedoch eine gute Zeit, um die Auswirkungen auf den Straßenverkehr etwas zu reduzieren.“

Insgesamt investieren Bund, Land und Kreis dieses Jahr 10,4 Millionen Euro in den Ausbau von Straßen- und Brückenbau im Werra-Meißner-Kreis. Das geht aus dem Maßnahmenkatalog von Hessen Mobil hervor. Geplant sind 2021 insgesamt 14 Projekte – vier weniger als 2020. Grundsätzlich finden sie von Frühjahr bis Herbst statt. Der Fortschritt der Technik mache es möglich, Straßen auch in den milderen Wintermonaten zu sanieren.

Baustellen: Hier wir derzeit gebaut, Straßen sind gesperrt

Seit fast drei Wochen sind nun schon Sommerferien. Weil in den Ferien weniger Verkehr auf den Straßen im Werra-Meißner-Kreis unterwegs ist, nutzt Hessen Mobil die Zeit für die Sanierung von Straßen und Brücken. Denn oft sind dafür Vollsperrungen nötig.

Ist die zu sanierende Straße weniger als 8,50 Meter breit, dann muss die Straße aufgrund von Sicherheitsanforderungen des Arbeitsschutzes und der Verkehrssicherheit gesperrt werden, erklärt Pressesprecher Nico Beck.

  • 1 Niederdünzebach: Seit April ist die Ortsdurchfahrt von Niederdünzebach (L 3244) gesperrt. Innerorts sowie auf freier Strecke in Richtung Aue wird unter anderem die Fahrbahn der beliebten Pendlerstrecke von Grund auf erneuert. Das Ende ist laut Plan für Herbst 2022 vorgesehen.
  • 2 Aue/Frieda: Aufgrund der Sanierung der Werrabrücken ist die Direktverbindung zwischen Aue und Frieda (K 12) komplett gesperrt. Die Bauarbeiten sollen laut Beck voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen sein.
  • 3 Unterrieden: Die Fahrbahnoberfläche der Bundesstraße 27 nördlich von Unterrieden bis zum Abzweig nach Berge wird auf einer Länge von 3,2 Kilometern erneuert. Dafür wird sie zumindest halbseitig gesperrt.
  • 4 Gertenbach: Ebenfalls halbseitig gesperrt ist die B 80 bei Witzenhausen, wo im Bereich Gertenbach bis voraussichtlich Ende Oktober eine Brücke saniert wird.
  • 5 Frankershausen: Wegen des Schulbusverkehrs sind die Arbeiten auf der L 3422 zwischen Frankershausen und Orferode bewusst für die Ferienzeit geplant. Hessen Mobil saniert rund 1,3 Kilometer. Seit 19. Juli ist die Straße gesperrt. Die Arbeiten werden wohl mit den Ferien enden.
  • 6 Wanfried: Zu den „kleinen Maßnahmen“ zählt Beck die Ausbesserung an der Treffurter Straße in Wanfried auf Höhe der Erich-Schröder-Halle. Diese sollen aktuell stattfinden.
  • 7 Eltmannshausen: In nur zwei Tagen sollen im August die Schäden an der B 27 bei Eltmannshausen/Niddawitzhausen geflickt werden.
  • 8 Weißenborn: Voraussichtlich im Zeitraum von Mitte bis Ende August und binnen vier Tagen sollen die Schäden an der Landesstraße 3245 zwischen Weißenborn und dem Abzweig nach Großburschla behoben werden.
  • 9 Waldkappel: Ende der Ferien wird mit der Instandsetzung der Brücke an der B 7 begonnen, die über die Kasseler Straße bei Harmuthsachsen führt.
  • 10 Ludwigstein: Ebenfalls eine Brücke muss auf der B 27 zwischen dem Witzenhäuser Stadtteil Werleshausen und Burg Ludwigstein saniert werden.

Von Hanna Maiterth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.