Neue Räume für Tourist-Info

Für Touristen und Eschweger: Umbauarbeiten für neue Tourist-Information haben begonnen

Hier passiert was: Im April will Miriam Gerke mit ihrem Team in die ehemalige Apotheke am Obermarkt einziehen.
+
Hier passiert was: Im April will Miriam Gerke mit ihrem Team in die ehemalige Apotheke am Obermarkt einziehen.

In der Eschweger Tourist-Information ist immer etwas los. Rund 10 000 Besucher kommen Jahr für Jahr in den Räumen der Touristiker vorbei. Die liegen aber weder zentral noch sind sie besonders einladend.

Eschwege – Deswegen wird die Tourist-Info im nächsten Jahr umziehen. Gerade wird die ehemalige Löwen-Apotheke am Obermarkt dafür umgebaut. In dieser Woche haben die Bauarbeiten begonnen – mit einiger Verzögerung.

Denn eigentlich wollte das siebenköpfige Team schon in diesem Monat umgezogen sein. Durch die Coronapandemie verzögerte sich aber die Vorbereitung. Jetzt sind alle Förderanträge durch und die Arbeiten beginnen.

Von den neuen Räumen werden nicht nur Touristen profitieren, sondern auch die Angestellten und alle Besucher der Innenstadt. Denn durch den Umbau entstehen auch behindertengerechte Toiletten und Wickelmöglichkeiten für Babys. Die können während der Öffnungszeiten zwischen 9 und 18 Uhr genutzt werden.

In den neuen Räumen wird auf über 200 Quadratmetern alles ein wenig freundlicher werden. Für die Mitarbeiter stehen drei Büros, ein Besprechungsraum und eine kleine Küche zur Verfügung. Kathrin Hoffmann, die für den Kletterwald zuständig ist, hat im Obergeschoss ein kleines Büro. Im Eingangsbereich wird neben dem Empfangstresen auch eine Sitzecke entstehen.

Im neuen Shop gibt es Devotionalien rund um Eschwege, Kartenmaterial und Prospekte. „Die Menschen kommen aber in erster Linie wegen des persönlichen Service“, sagt Leiterin Miriam Gerke. Natürlich könne man alle Informationen über Eschwege und die Angebote und Empfehlungen im Internet nachschlagen. „Die Besucher wünschen sich im Gespräch aber auch den ein oder anderen Geheimtipp zu erfahren.“

Im April soll alles fertig sein und die Tourist-Info dann tatsächlich umziehen. Bis dahin veröffentlichen die Mitarbeiterinnen auf Facebook und Instagram ein Baustellen-Tagebuch, um über die Fortschritte zu berichten. facebook.com/naturtalenteeschwege

(Von Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.