1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Kind vor Landgrafenschloss angefahren: Polizei sucht noch immer nach Unfallfahrer

Erstellt:

Von: Jessica Sippel

Kommentare

Das Landgrafenschloss in Eschwege ist Sitz der Verwaltung des Werra-Meißner-Kreises.
Das Landgrafenschloss in Eschwege: Vor dem Schloss wurde in der vergangenen Woche ein Junge angefahren. Die Polizei sucht noch nach dem Fahrer. © Carl-Heinz Greim

Noch immer sucht die Polizei nach dem Fahrer, der vor einer Woche am Mittwoch, 12. Januar 2022, vor dem Landgrafenschloss in Eschwege einen Jungen angefahren hat.

Werra-Meißner – Der elfjährige Junge schob gegen 8.05 Uhr auf dem rechten Gehweg aus Richtung „Am Mühlgraben/Unter dem Berge“ kommend zu Fuß sein Fahrrad in Richtung Bahnhofstraße, als ein silberfarbenes Auto nach rechts auf die Parkplätze vor dem Landgrafenschloss abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. (Wir berichteten).

Der unbekannte Autofahrer erkundigte sich nach bisherigem Erkenntnissen der Polizei daraufhin nach dem Zustand des Jungen, der verneinte, bei dem Vorfall verletzt worden zu sein. Später in der Schule klagt er dann doch über Schmerzen, die Lehreren veranlasste eine Untersuchung im Krankenhaus.

Seit dem sucht die Polizei nach dem Fahrer des silbernen Autos und bittet Zeugen um Hinweise. Den Autofahrer hat der Junge der Polizei so beschrieben: männlich; zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, brauner Vollbart und braunes, gelocktes Haar. Der unbekannte Autofahrer war mit einer blauen Latzhose bekleidet.  (jes)

Hinweise: Polizei in Eschwege Nummer 056 51/9250

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion