1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Lions-Club Eschwege-Werratal: Lutz Bergner neuer Präsident

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Offizielle Übergabe: Eva Abhau reicht den Wimpel an den neuen Präsidenten Dr. Lutz Bergner aus Frankershausen weiter.
Offizielle Übergabe: Eva Abhau reicht den Wimpel an den neuen Präsidenten Dr. Lutz Bergner aus Frankershausen weiter. © Lions-Club Eschwege-Werratal

Dr. Lutz Bergner die Präsidentschaft im Lions-Club Eschwege-Werratal übernommen. Er löst Eva Abhau ab, die den Club durch die Pandemiezeit geführt hat.

Eschwege – Pünktlich zur Jahresmitte erfolgte die Präsidentschaftsübergabe. Mit „Ideenreichtum und Engagement“ habe Eva Abhau den Club in ihrem Jahr durch die Pandemie geführt.

Dr. Lutz Bergner ist Rechtsanwalt und Notar in Eschwege. Er stellt seine Präsidentenzeit unter das Motto „Global denken – lokal handeln“. In den Mittelpunkt der Aktivitäten des kommenden Lions-Jahres sollen die großen Leistungen der Ehrenamtlichen in der Gesellschaft für das gemeinsame Zusammenleben gerückt werden. Ob klassisch in Feuerwehr, Sportverein oder Musikverein engagiert oder aber besonders tätig für ganz gezielte Projekte – all den ehrenamtlich Engagierten komme eine hohe Funktion zu, ohne die das Gemeinwesen kaum funktionieren würde.

Als Jurist will sich der neue Präsident auch den allgegenwärtigen Fragen um den Zustand des Rechtsstaates stellen: mit einem Vortrag eines Verfassungsrichters im kommenden Jahr soll hier eine Brücke gebaut werden. Höhepunkt seines Präsidentschaftsjahres soll im Sommer kommenden Jahres ein von Lions-Club Eschwege-Werratal initiiertes Konzert der Musikschule Werra-Meißner gemeinsam mit dem Fanfaren- und Musikzug Frankershausen werden. „Natürlich wird auch der bewährte Adventskalender wieder zu Anfang November zu haben sein, die Kalendergruppe des Clubs arbeitet dazu bereits auf Hochtouren“, berichtet Bergner.

Das sind die Lions

Die international tätige Institution ist mit über 1,4 Mio. Mitgliedern in fast 50 000 Clubs aus über 200 Ländern und Gebieten die mitgliederstärkste Service-Cluborganisation der Welt. Gegründet wurde sie 1917 in den USA. Das Akronym LIONS steht auch für Liberty, Intelligence, Our Nations’ Safety. Erstmals in Deutschland traten die Lion 1951 in Düsseldorf auf.

Der Lions-Club Eschwege-Werratal wurde am 30. Juni 2001 auf Schloss Wolfsbrunnen gegründet: Die Charterfeier fand am 25. Januar 2002 statt. Partnerclub war seinerzeit der Lions-Club Bebra-Rotenburg. Die Initiative für den Club, übrigens der zweite in Eschwege, geht auf Gründungspräsidentin Dr. Angela Köhler zurück. Der Lions-Club Eschwege-Werratal steht als gemischter Club Frauen und Männern gleichermaßen offen. Auch Ämter werden im Wechsel an das jeweilige andere Geschlecht übergeben. (ts)

Mit einer eindrucksvollen Präsentation der Burgruine Bilstein im Höllental durch den lokalen Historiker Dr. Karl Kollmann wurde das Jahr des neuen Präsidenten begonnen, bevor die eigentliche Übergabe im Landgasthaus Schindewolf in Frankershausen stattfand.  (ts)

Auch interessant

Kommentare