Handgreiflichkeiten im Geschäft

Mann würgt Verkäufer

+

Eschwege – Zu Handgreiflichkeiten kam es am Donnerstag gegen 11.50 in einem Einkaufsmarkt an der Augustastraße in Eschwege.

Wie die Polizei berichtet, wollte ein 26-Jähriger aus Mühlhausen das Geschäft wohl über einen Bereich verlassen, zu dem Kunden keinen Zutritt haben. 

Als ein 37-jähriger Verkäufer den Mann darauf ansprach, kam es erst zur verbalen Auseinandersetzung. Dann griff der 26-Jährige den Verkäufer am Hals und würgte ihn. 

Nachdem der Mann das Geschäft verlassen hatte, konnte er in der Nähe durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden. Da die Beamten vor Ort seine Identität nicht feststellen konnten, nahmen sie ihn mit zur Wache. Dort leistete der Mann bei einer Untersuchung Widerstand. 

Die Beamten fanden bei dem 26.Jährigen Marihuana, so dass er sich nicht nur wegen Körperverletzung und Widerstand sondern auch wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.