12.000 Euro Schaden

Vorfahrt genommen: Meinharderin bei Autounfall schwer verletzt

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
+
Symbolbild: Nach ärztlicher Versorgung am Unfallort wurde die Meinharderin in ein Krankenhaus gebracht.

Bei einem Unfall in Eschwege wurde eine Frau aus Meinhard schwer verletzt. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Eschwege – Schwer verletzt wurde am Dienstagvormittag eine 41-jährige Frau aus Meinhard bei einem Unfall, der sich gegen 11 Uhr an der Thüringer Straße in Eschwege ereignete. Wie die Polizei schildert, hatte ein 68-jähriger Autofahrer aus Eschwege versucht auf Höhe der Helgoländer Straße zu wenden und und dabei das Auto der vorfahrtsberechtigten Meinharderin übersehen.

Durch die Wucht des Aufpralls verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und rutschte über den angrenzenden Gehweg hinweg eine Böschung hinunter. Dabei erlitt sie mehrere Knochenbrücke und wurde nach ärztlicher Versorgung am Unfallort in das Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz war zudem die Feuerwehr. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 12 000 Euro an.  salz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.