Schule & Lernen

Mit Fleiß zum achten Platz: Eschweger Schüler erfolgreich bei Biologieolympiade

Leidenschaft gilt der Biologie: Martin Eberhardt belegt in Hessen den achten Platz.
+
Leidenschaft gilt der Biologie: Martin Eberhardt belegt in Hessen den achten Platz.

Botanik und Ökologie, Mikro- und Molekularbiologie sowie Zoologie - alles Themen, die in der Biologieolympiade abgefragt wurden.

Eschwege – Auf den achten Platz schaffte es der Eschweger Schüler Martin Eberhardt mit seiner Leidenschaft für Biologie in der Biologieolympiade auf Landesebene. Der Schüler des Beruflichen Gymnasium (BGS) Eschwege, der den Schwerpunkt Gesundheit belegt, nahm an dem diesjährigen internationalen Wettbewerb teil. Kurz: IBO. Lang: Internationale Biologieolympiade.

Der jährlich stattfindende Wettbewerb wird vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik ausgerichtet, erklärt die BGS.

In der ersten Runde hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen vier Aufgaben lösen müssen, von denen die drei besten in die Bewertung eingegangen seien. Die Aufgaben gingen zum Teil weit über das Anforderungsniveau in der Gymnasialen Oberstufe hinaus, heißt es in der Mitteilung der Schule.

Nur mithilfe von Fachliteratur, Experimenten sowie Begeisterung und Kreativität seien diese zu meistern. Martin Eberhardt habe dort Aufgaben zu Themen aus Botanik und Ökologie, Mikro- und Molekularbiologie sowie Zoologie lösen müssen.

Schon dort habe der Schüler, der den Biologie-Leistungskurs bei Christina Stelter besucht, ein sehr gutes Ergebnis erzielen und sich, damit für die zweite Runde qualifizieren können. In dieser nächsten Runde habe Eberhardt eine zweistündige Klausur mit einer Mischung aus Multiple Choice- und Komplexaufgaben schreiben müssen. Die Aufgaben richteten sich nach internationalen Regeln und seien daher erheblich schwieriger als übliche Klausurfragen der Schulbiologie.

In der Regel könnte Eberhardt mit seiner guten Platzierung an einem hessischen Landesseminar an der TU Darmstadt teilnehmen. Doch coronabedingt werde ersatzweise die Teilnahme an einer wissenschaftlichen Online-Vortragsreihe zu aktuellen Forschungsprojekten aus Biologie und Medizin angeboten. „Gerade jetzt bei meinen Vorbereitungen auf die Abiturprüfungen profitiere ich sehr von diesen Vorlesungen“, freut sich Martin Eberhardt.

Die Siegerehrung der zehn besten hessischen Teilnehmer mit Überreichung einer Urkunde vom Hessischen Kultusministerium erfolgte in der Schule. Lehrerin Christina Stelter freute sich über den Erfolg ihres Schülers. Mit viel Engagement und zeitlichem Aufwand habe er die komplexen Aufgaben bravourös bewältigt.  (mai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.