1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Neue Shuttle-Fahrzeuge: Flair-Künstler fahren jetzt in E-Autos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sonja Berg

Kommentare

Für das Shuttle-Team des Open Flair stehen jetzt zwei Tesla und ein Mustang zur Verfügung. Außerdem gibt es Ladestationen auf den Tagesparkplätzen.  
Für das Shuttle-Team des Open Flair stehen jetzt zwei Tesla und ein Mustang zur Verfügung. Außerdem gibt es Ladestationen auf den Tagesparkplätzen.   © Sonja Berg

Eschwege – Rund 8000 bis 9000 Kilometer fährt das Open-Flair-Shuttle-Team pro Festival, um Künstler vom Flughafen abzuholen, zum Hotel zu bringen oder von einer Bühne zur nächsten zu fahren. Auch in diesem August werden wieder Tausende Kilometer zusammenkommen, damit die Künstler pünktlich an Ort und Stelle sind. In diesem Jahr werden zum ersten Mal drei E-Fahrzeuge mit im Fuhrpark des Open Flairs sein.

„Wir versuchen mit jedem Festival etwas zu verändern und nachhaltiger zu werden“, erklärt Festivalchef Alexander Feiertag, „Wir freuen uns, dass uns regionale Firmen dabei unterstützten“.

Die Eschweger Firma Stark-in-strom.de überlässt dem Shuttle-Team zum Open-Flair-Festival zwei Tesla-Modelle und sorgt mit einer Wallbox auf dem Werdchen sowie auf einem Tagesparkplatz dafür, dass die Fahrzeuge wieder geladen werden können. Das Autohaus König am Hessenring, welches das Open Flair schon seit vielen Jahren mit Fahrzeugen unterstützt, leiht dem Festival neben einigen Verbrennerfahrzeugen einen Ford Mustang Mach-e.

Mit dem Mustang kommt man pro Ladung rund 620 Kilometer weit, mit einem Tesla rund 460 Kilometer. „Wir sind sehr gespannt, wie viel CO2 und Benzin wir zu diesem Festival einsparen können und wie die Fahrzeuge bei Künstlern und Besuchern ankommen“, sagt Marco Dremel, Teamleiter der Open-Flair-Shuttlefahrer. Die Festivalcrew vor Ort kann eine E-Ape, ein dreirädriges Gefährt des italienischen Vespa-Hersteller Piaggio von der Firma Stark-in-strom.de zum Transportieren von Gegenständen auf dem Gelände nutzen.

Auch die Besucher können ihr E-Fahrzeug während des Open Flairs laden: Auf einem der Tagesparkplätze am Grebendorfer Hüttchen werden Ladestation eingerichtet, sodass das Fahrzeug während des Festivalbesuchs geladen werden kann.

Zum Festival selbst gibt es auch Neuigkeiten: Erst seit Kurzem sind für das Open Flair auch Tageskarten erhältlich. „Wir wissen, dass viele Besucher nur einen Tag Zeit haben oder wegen einer bestimmten Band nach Eschwege kommen. Deshalb haben wir ein kleines Kontingent an Tageskarten in den Shop gestellt“, berichtet Alexander Feiertag. Die Tageskarten sowie auch noch ein kleines Kontingent an Dauerkarten gibt es im Eschweger E-Werk oder unter shop.open-flair.de

Von Sonja Berg

Auch interessant

Kommentare