Party auf dem Zeltplatz

Open Flair: Heute fällt der Startschuss für fünf Tage Livemusik

Eschwege. Schon am Dienstag war der Zeltplatz zwischen Grebendorf und Eschwege gut gefüllt. Am heutigen Mittwoch gibt's nun die ersten Konzerte.

Heute fällt der Startschuss für fünf Tage Livemusik, Kleinkunst und Comedy in der Kreisstadt Eschwege. Das 31. Open Flair startet mit Konzerten auf der Seebühne am Werratalsee. Ab 16 Uhr spielt dort mit Rainer von Vielen die erste Band. Am Abend spielt die Wiener Band Russkaja ihren Polka-Rock.

Insgesamt 20.000 Gäste haben sich im Vorfeld Karten für das Festival besorgt, das damit zum siebten Mal in Folge ausverkauft ist. Gefeiert wird bis Sonntag an gleich mehreren Orten: an besagter Seebühne, auf dem Werdchen mit der HR3-Bühne und der Freibühne, dem benachbarten E-Werk, im Park des Landgrafenschlosses mit Kleinkunstzelt und in der Eschweger Innenstadt, wo viele mobile Kleinkünstler unterwegs sind.

Das Festivalgelände auf dem Werdchen öffnet erst am Freitag. Die Höhepunkte des Wochenendes sind dann die Auftritte der Berliner Punkrockband Beatsteaks am Freitag, von Kraftklub aus Chemnitz am Samstag und dem Rostocker Rapper Marteria am Sonntag.

Die ersten Campinggäste haben bereits zu Wochenbeginn ihr Lager aufgeschlagen. Tausende Zelte reihen sich aneinander, auch hier wird kräftig gefeiert. Zuschauer konnten hier neben dem traditionellen auch das im vergangenen Jahr erfolgreiche Green-Camping wählen.

Auf dieser Fläche sind weder Fahrzeuge noch Stromaggregate erlaubt. Zudem ist laute Musik verboten, es gibt eine Nachtruhe von 2 bis um 8 Uhr.

Veranstalter des Festivals ist der Arbeitskreis Open Flair um Geschäftsführer Alexander Feiertag. Im Laufe der Woche arbeiten mehr als 1000 größtenteils ehrenamtliche Helfer vor und hinter der Bühne mit.

Für die Dauer des Festivals ist der Hauptzugang zum Gelände, die Mangelgasse, voll gesperrt. Die Straße Vor dem Brückentor ist zeitgleich nur stadtauswärts in Richtung Grebendorf befahrbar.

Es geht los: Open-Flair-Fans reisen an

NVV stellt für Festival Zusatzbusse

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) bietet während des Open Flairs erstmalig einen kostenfreien Sonderverkehr innerhalb Eschweges an. Am kommenden Samstag ab 15 Uhr und Sonntag ab 8 Uhr fährt der Bus halbstündlich bis 21.30 Uhr. Start- und Endhaltepunkt ist die Haltestelle am Campingplatz. Das Festivalgelände erreicht man vom Stadtbahnhof Eschwege aus in etwa 15 Gehminuten.

www.open-flair.de

Wir berichten ab Donnerstag mit vielen Fotos, Interviews und aktuellem Service.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.