Open Flair

Flairgarten öffnet am Sonntag mit Live-Musik: vorbeikommen, testen, Bier trinken

Für kältere Stunden werden auch die Feuertonnen aufgebaut: Festivalchef Alexander Feiertag (von links), Erol Cengiz vom Arbeitskreis Open Flair und die beiden FSJler Ela Blockus und Jonas Krug bereiten den Flairgarten vor.
+
Für kältere Stunden werden auch die Feuertonnen aufgebaut: Festivalchef Alexander Feiertag (von links), Erol Cengiz vom Arbeitskreis Open Flair und die beiden FSJler Ela Blockus und Jonas Krug bereiten den Flairgarten vor.

Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste: Der Flairgarten öffnet am Sonntag am Eschweger E-Werk. Alles ist vorbereitet.

Eschwege – „Wir haben lange darauf gewartet und hingefiebert. Wir sind froh, dass es jetzt wieder losgeht“, sagt Festivalchef Alexander Feiertag. Einlass ist am Sonntag um 15 Uhr.

100 Gäste können auf der Terrasse des E-Werks in Eschwege empfangen werden. Bereits seit Wochen verfolgt der Arbeitskreis Open Flair das Infektionsgeschehen, nach dem dritten Tag in Folge mit einer Inzidenz von unter 100 entschieden die Organisatoren am Mittwoch, die Saisoneröffnung zu planen.

Viel Zeit hatten sie dabei nicht für ihre Vorbereitungen. Aber das Bier hat die heimische Brauerei noch rechtzeitig geliefert, die Theke ist aufgebaut und die Helfer-Crew steht in den Startlöchern. Selbst für Live-Musik, das Markenzeichen des Flairgartens, ist gesorgt. Der Singer-Songwriter Joshua Patron, ein Künstler aus der Region, will mit seiner Akustikgitarre für Stimmung sorgen, teilt Feiertag mit.

Einlass zum Flairgarten nur mit negativem Coronatest

Vor dem Einlass muss aber jeder Gast einen negativen Coronatest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Da der Flairgarten aber an einem Sonntag öffnet und Tests von Samstag womöglich schon zu alt sind, gibt es ein provisorisches Testzentrum – jedoch zum selbst testen. Jeder Gast kann sich einen Selbsttest mitbringen und diesen dann vor Ort durchführen. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann am E-Werk auch einen Test für fünf Euro kaufen.

Von den Testungen ausgenommen sind vollständig Geimpfte und Genesene. Liegt das negative Coronaergebnis vor, kann es losgehen. Einen Termin für den Flairgarten müssen die Gäste nicht vereinbaren, sagt Erol Cengiz. „Man kann einfach vorbeikommen, sich testen und dann ein Bier trinken.“ Eigentlich ist Erol Cengiz beim Arbeitskreis Open Flair für die Organisation des Campingplatzes zuständig. Beim Flairgarten kümmert er sich um die Einteilung der Thekenschichten.

Maximal zwei Haushalte können gemeinsam den Flairgarten besuchen. „So sind die Vorgaben, danach müssen wir uns richten. Deswegen werden wir das auch kontrollieren“, verdeutlicht Feiertag. Wer den Flairgarten besucht, muss auch ein Kontaktverfolgungsformular ausfüllen. Eintritt kostet der Flairgarten keinen, es geht aber ein Hut für den Musiker herum.

Trotz der ganzen Richtlinien sind die Haupt- und Ehrenamtlichen um den Arbeitskreis Open Flair froh, dass es langsam wieder losgeht. „Ich freue mich schon die ganze Woche darauf“, sagt Cengiz. So geht es auch Jonas Krug und Ela Blockus, die ein Freiwilliges Soziales Kulturjahr dort absolvieren, sowie auch allen anderen, die vor und hinter den Kulissen des Flairs stehen. Wie lange die Inzidenz eine Öffnung zulässt, ist nicht abzusehen. „Wir machen das, was geht. Auch wenn es nur ein paar Tage sind“, betont Feiertag. (Von Jessica Sippel)

Flairgarten öffnet am Sonntag mit Live-Musik: Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen

Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.
Blick hinter die Kulissen bei den Vorbereitungen des Arbeitskreises Open Flair für den Flairgarten, der am Sonntag öffnet: Die Lampen hängen, das Bier steht kalt, nun fehlen nur noch die Gäste.  © Jessica Sippel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.