1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

2.000 Euro Spende an das Eschweger Frauenhaus

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Die Sparda-Bank spendet 2000 Euro an das Frauenhaus: (von links) Ina Voigt und Diana Vierling.
Die Sparda-Bank spendet 2000 Euro an das Frauenhaus: (von links) Ina Voigt und Diana Vierling. © privat/nh

Die Summe von 2.000 Euro aus Mitteln des Gewinn-Sparvereins wird zum Schutz vor häuslicher Gewalt eingesetzt.

Werra-Meißner – Für viele Frauen sind sie der einzige Ausweg nach einem oft schon lange währenden Martyrium aus Hass und Gewalt: Frauenhäuser bieten vor häuslicher Gewalt fliehenden Frauen und deren Kindern Obhut, helfen bei wichtigen Behördengängen und beim Aufbau eines neuen Lebens fernab vom gewalttätigen Partner. Und die Not ist groß: In Deutschland wird etwa jede vierte Frau mindestens einmal Opfer körperliche oder sexualisierter Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner. Betroffene sind aber nicht allein körperlicher, sondern auch psychischer Gewalt wie Demütigungen, Drohungen, Einschüchterungen, sozialer Isolation oder wirtschaftlichem Druck durch den Täter ausgesetzt.

In Eschwege betreibt der Verein „Frauen für Frauen – Frauen für Kinder im Werra-Meißner-Kreis“ mehrere Schutzwohnungen und steht Betroffenen hilfreich zur Seite. Bei seiner Arbeit wird der Verein nun von der Sparda-Bank Hessen unterstützt.

Die Bank stellt 2.000 Euro aus Mitteln des Gewinn-Sparvereins als Spende für die Notfallversorgung und den Einsatz von oft auch benötigten Dolmetschern zur besseren Verständigung zwischen Opfern und Helferinnen des Frauenhauses zur Verfügung. „Den Bewohnerinnen Ihrer Einrichtung ist Schreckliches widerfahren. Sie bieten ihnen den Schutz und die Hilfe, die es für einen Neuanfang braucht. Dieses Engagement ist jede Unterstützung wert“, begründete Diana Bierling, Kundenberaterin der Sparda-Bank Hessen in Eschwege, die finanzielle Förderung. Sie übergab die Spende in der Beratungsstelle der gemeinnützigen Organisation an das Vereinsmitglied Ina Voigt.

Die Sparda-Bank Hessen ist eine Genossenschaftsbank mit hessenweitem Filialnetz und Schwerpunkt im Privatkundengeschäft. 284.000 der insgesamt 368.000 Kunden der Sparda-Bank sind zugleich Mitglied der Genossenschaft.  red/esp

Auch interessant

Kommentare