Bild veröffentlicht

Toter 74-Jähriger aus Eschwege: Polizei sucht jetzt nach Zeugen

+
Wurde möglicherweise getötet: der 74-Jährige.

Eschwege. Im Fall des möglicherweise getöteten 74-jährigen Mannes aus Eschwege bittet die Polizei jetzt um Hinweise.

Sie interessiert sich vor allem für zwei Zeiträume und veröffentlicht dazu auch ein Foto. 

„Von Interesse ist, wer den Verstorbenen am Montag, 10. September, in der Zeit von 10 bis 10.30 Uhr und am Mittwoch, 12. September, gegen 8 Uhr als Beifahrer in einem schwarzen Auto gesehen hat oder ihn sogar gefahren hat“, teilen die Beamten mit. Vor allem der Bereich der Mauerstraße, des Grünen Wegs sowie die Parkplätze von Edeka Zeuch und am Stadtgraben seien relevant.

Der 74-Jährige war am 18. September tot in seinem Haus in der Mauerstraße von Nachbarn gefunden worden. Zunächst hätten sich keine Anzeichen auf eine Straftat ergeben, hieß es bei der Polizei. 

Da die Obduktion aber keine Klarheit über die Todesursache brachte, vielmehr ein Verletzungsbild vorgefunden wurde, „das nicht zwingend nachvollziehbar und ohne Fremdeinwirkung nicht zu erklären wäre“, wird nun wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt. 

Hinweise nimmt die Polizei Eschwege unter der Telefonnummer 05651/9250 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.