Polizei warnt vor Pärchen

Trickdiebe erbeuten 850 Euro in Eschwege und in Wanfried

Eschwege. Gleich zweimal hat ein Trickdiebpaar – eine männliche und eine weibliche Person – am Donnerstagabend in Eschwege und Wanfried zugeschlagen. In Eschwege wurden aus einem Schuhgeschäft 370 gestohlen, in Wanfried aus einem Blumenladen 500 Euro.

Gegen 17.30 Uhr betrat das Paar in Eschwege das Schuhgeschäft am Obermarkt. Dort wollten sie eine Verkäuferin, die sich allein im Erdgeschoss befand, in ein Gespräch verwickeln. Da sich diese aber bereits um einen anderen Kunden kümmerte, rief sie eine Kollegin herbei.

Diese ging dann jedoch kurz ins Lager, was das Pärchen nach Angaben der Polizei wohl ausnutzte: Weil bei der abendlichen Kassenabrechnung 370 Euro fehlten, geht die Polizei davon aus, dass diese von dem Pärchen gestohlen wurden. Das hat das Geschäft verlassen, kurz nachdem die Verkäuferin im Lager verschwand.

Ebenfalls Geld aus einer Kasse entwendet wurde gegen 19 Uhr in einem Blumenladen in der Bahnhofstraße in Wanfried. Kurz nachdem das Pärchen den Laden betreten hatte, wandte sich der Mann gleich an die Verkäuferin und verließ mit ihr den Kassenbereich, um seine angeblich sehr speziellen Wünsche mit der Verkäuferin zu besprechen. Die Abwesenheit der Verkäuferin nutzte laut der Polizei dann die Frau, um die Kasse zu öffnen und 500 Euro Bargeld zu entwenden. Beide verließen dann eilig den Laden, ohne etwas gekauft zu haben.

Beschreibung

Das Paar wird folgendermaßen beschrieben:

Die Frau soll zwischen 40 und 45 Jahren alt und zwischen 1,70 und 1,75 Metern groß sein. Bekleidet war sie mit einer bordeauxfarbenen Fleecejacke und einer dunklen Jogginghose. Sie soll zudem eine kräftige Statur und dunkle lange Haare gehabt haben, die zu einem Zopf gebunden waren. Markant an der Frau sei zudem ihr sehr schlechtes Gebiss mit nur noch einem Schneidezahn gewesen.

Der Mann wird auf das gleiche Alter der Frau geschätzt, ebenso sei er ungefähr gleich groß gewesen. Er habe dunkle kurze Haare und ein rundes Gesicht, zudem soll er kräftig gewesen sein. Bekleidet war er nach Polizeiangaben mit einem schwarzen Trainingsanzug mit gelben oder grünen Streifen in der Jacke. Auch der Mann soll ein erkennbar schlechtes Gebiss gehabt haben. (cow)

Hinweise an die Polizei Eschwege unter Telefon 0 56 51/9250.

Rubriklistenbild: © usage worldwide, Verwendung weltweit

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.