1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Unterschiedliche Aussagen nach Unfall in Eschwege: Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Eden Sophie Rimbach

Kommentare

Das Symbolbild zeigt ein Blaulicht der Polizei. Im Hintergrund ist ein weiterer Polizeiwagen mit entsprechender Aufschrift zu sehen.
Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall in Eschwege geben können, sollen sich bei der Polizei melden. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Zum Zusammenstoß zweier Autos kam es am Donnerstagmittag in der Boyneburger Straße.

Eschwege – Zwei Autos stießen am Donnerstag (12. Mai) in der Boyneburger Straße in Eschwege zusammen. Wie die Polizei mitteilt, unterscheiden sich die Aussagen der beteiligten Fahrerinnen, weswegen Zeugen gesucht werden. Nach Angaben einer 59-Jährigen aus Lemgo (Nordrhein-Westfalen) sei die 58-jährige Eschwegerin mit ihrem Wagen auf ihr bereits stehendes Auto aufgefahren. Diese schildert, dass die 59-Jährige beim Zurücksetzen in ihr stehendes Auto gefahren sei.

Beide hatten die Boyneburger Straße in Richtung Gartenstraße befahren, als die 59-Jährige anhalten musste. Sie gibt an, zu weit in den Einmündungsbereich der Gartenstraße gefahren zu sein, woraufhin sie ihren Wagen zurückgesetzt habe. Der Unfall ereignete sich gegen 12:45 Uhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise: 05 65 1/92 50.

Von Eden Sophie Rimbach

Auch interessant

Kommentare