1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Vize-Landrat Dr. Rainer Wallmann verlässt Kreis im Herbst – Nachfolger gesucht

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Hoch qualifiziert: Dr. Rainer Wallmann wird Geschäftsführer des kommunalen Abfall-Entsorgungsunternehmens EDG in Dortmund. Archiv
Hoch qualifiziert: Dr. Rainer Wallmann wird Geschäftsführer des kommunalen Abfall-Entsorgungsunternehmens EDG in Dortmund. Archiv © Friederike Steensen (Archiv)

Dr. Rainer Wallmann, derzeit noch Erster Beigeordneter des Werra-Meißner-Kreises, wird ab Herbst Hauptgeschäftsführer des Unternehmens EDG Entsorgung in Dortmund.

Update von Donnerstag, 14. April 2022:

Werra-Meißner – „Ich habe ein für mich sehr interessantes Angebot für meine berufliche Zukunft bekommen und werde dieses auch annehmen“ – so bestätigt Dr. Rainer Wallmann (Bündnis 90/ Die Grünen), derzeit noch Erster Beigeordneter des Werra-Meißner-Kreises, sein Ausscheiden aus dem hohen politischen Amt auf Anfrage unserer Zeitung. Dr. Rainer Wallmann wird im Herbst 2022 die Stelle als Geschäftsführer des kommunalen Abfall-Entsorgungsunternehmens EDG in Dortmund antreten (wir berichteten).

Der am Dienstagnachmittag bekannt gewordene baldige Abschied Dr. Wallmanns aus dem Werra-Meißner-Kreis kam sowohl für die Kreisspitze wie auch für sämtliche politischen Gremien und Entscheidungsträger völlig überraschend. Zuerst hatten Dortmunder Medien über die Neubesetzung des Postens bei der EDG berichtet. „Eigentlich wollte ich zunächst den Verlauf des Bewerbungsverfahrens abwarten, bis alle relevanten Entscheidungen gefallen sind. Leider wurden dabei Informationen aus dem laufenden Verfahren – trotz schriftlicher Geheimhaltungsabsprache – an die örtliche Presse gegeben, so dass ich nun über ein formal noch nicht abgeschlossenes Verfahren berichten muss“, rechtfertigt sich Dr. Rainer Wallmann.

Vize-Landrat: Abschied kommt überraschend

Er werde sich „selbstverständlich“ bis zu seinem Ausscheiden weiterhin mit vollem Engagement für den Werra-Meißner-Kreis einsetzen.

Beruflich steht Dr. Rainer Wallmann künftig vor einer enormen Herausforderung: Die EDG in Dortmund, so berichten es die Ruhr-Nachrichten, habe in der letzten Zeit vor allem für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Uneinigkeit auf der obersten Führungsebene, Auseinandersetzungen zwischen konkurrierenden Gewerkschaften verbunden mit großer Unruhe in der Belegschaft, Zoff um einen kostenlosen Sperrmülltag und nicht zuletzt die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen den ehemaligen Konzernbetriebsratsvorsitzenden und einen weiteren Mitarbeiter wegen des Verdachts der Vorteilsannahme.

Für dieses Minenfeld ist seit September 2021 per Headhunter nach einer neuen Führung gesucht und in der Person Dr. Rainer Wallmanns gefunden worden.

Werra-Meißner-Kreis: Vize-Landrat mit überraschendem Abschied

Der 57-Jährige hat fachliches Wissen im Bereich Energie- und Umwelttechnik und als Grüner langjährige Erfahrung in der Politik. Nach landwirtschaftlicher Ausbildung, dem Studium zum Diplom-Agraringenieur und der Promotion hat Dr. Wallmann neun Jahre lang bis 2008 als leitender Ingenieur in Witzenhausen Projekte im Bereich Energie- und Umwelttechnik sowie der biologischen Abfallbehandlung umgesetzt. 2008 wurde er als Professor an die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Göttingen berufen, wo er das Fachgebiet Nachhaltige Energie- und Umwelttechnik leitete. Seit 2012 ist er Erster Kreisbeigeordneter und damit Vize-Landrat des Werra-Meißner-Kreises.

Keine Zeit verliert indes die Koalition/Kooperation aus SPD, Grünen und Linken im Werra-Meißner-Kreis. „Nach der für uns überraschenden Ankündigung des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Wallmann haben sich am Mittwochvormittag umgehend die Fraktionsspitzen getroffen, um das weitere Verfahren der Nachfolge gemeinsam zu regeln“, teilt Sigrid Erfurth, Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, mit.

Werra-Meißner: Rainer Wallmann verlässt Kreis im Herbst

„Wir danken Dr. Wallmann für die geleistete Arbeit und hätten mit ihm auch gerne an der Verwirklichung der gemeinsamen Ziele weitergearbeitet“, erklären die Fraktionsvorsitzenden der SPD, Karina Fissmann und Thomas Eckardt. Oberstes Ziel sei es jetzt, eine geeignete Person für das verantwortungsvolle Amt an der Kreisspitze zu finden.

Vizelandrat Dr. Rainer Wallman
Vizelandrat Dr. Rainer Wallman © Wüstefeld

Werra-Meißner - Dr. Rainer Wallmann, derzeit noch Erster Beigeordneter des Werra-Meißner-Kreises, soll neuer Hauptgeschäftsführer des Unternehmens EDG Entsorgung in Dortmund werdeb. Das melden die Ruhr-Nachrichten. Die Wahl Dr. Wallmanns in den verantwortungsvollen Posten soll in der EDG-Aufsichtsratssitzung am morgigen Donnerstag besiegelt werden. Für das „Minenfeld EDG“, so die Ruhr-Nachrichten, sei seit September 2021 nach einer neuen Führung gesucht worden.

Auf den 57-jährigen Wallmann warte eine Herkulesaufgabe: Er müsse für Ruhe in der Geschäftsführung sorgen und die Belegschaft mit knapp 1400 Mitarbeitern befrieden, durch die sich seit Jahren Risse und Grabenkämpfe ziehen. Der Werra-Meißner-Kreis hat sich noch nicht zur Personalie geäußert. 

Von Emily Hartmann

Auch interessant

Kommentare