Wegen Schneefall

Im gesamten Werra-Meißner-Kreis fällt am Montag der Präsenzunterricht aus

Aufgrund der Wetterlage und der erheblichen Schneefälle habe man sich im Werra-Meißner-Kreis zur Schulschließung entschieden
+
Aufgrund der Wetterlage und der erheblichen Schneefälle habe man sich im Werra-Meißner-Kreis zur Schulschließung entschieden (Symbolbild)

Am morgigen Montag, 8. Februar, wird der Präsenzunterricht an allen Schulen und Schulformen im Werra-Meißner-Kreis ausfallen. Das teilt die Kreisverwaltung als Schulträger mit.

Werra-Meißner - Aufgrund der Wetterlage und der erheblichen Schneefälle habe man sich zu diesem Schritt entschieden, teilen Landrat Stefan Reuß und Anita Hofmann, Leiterin des Staatlichen Schulamts, in einer gemeinsamen Erklärung mit. Der Bustransport sei nur sehr eingeschränkt möglich. „Wir wollen die Schülerinnen und Schüler keiner unnötigen Gefahr aussetzen“, sagt Reuß.

Zur Stunde werden Schulleitungen, Hausmeister, Sekretariate und Busunternehmen informiert. Schulleitungen werden über die bekannten Informationswege Kontakt zu den Eltern aufnehmen. Die Lehrkräfte sollen für alle Schüler - auch Abschlussklassen - nach Möglichkeit Homeschooling und Distanzunterricht anbieten. Die Notbetreuung werde sichergestellt.

Wie es am Dienstag weitergehe, werde am Montag „in Abhängigkeit der Wetterlage“ entschieden, teilen Reuß und Hofmann mit. Weitere Informationen zum Wetter in Hessen und Niedersachsen gibt es im News-Ticker. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.