Samstag ab 12 Uhr

Werraman: Die ersten Triathleten starten im Meinhardsee

Samstag fällt der Startschuss: Um zwölf Uhr springen die ersten Athleten beim Werraman ins Wasser.

Nach wochen- und monatelangen Vorbereitungen können sie ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

Ob das überhaupt möglich gewesen wäre, war zumindest für viele Triathleten fraglich. Denn die Algenproduktion im Werratalsee hat in diesem Jahr bereits Anfang Juni begonnen und machte den Stadtwerken Eschwege als Veranstalter einen Strich durch die Rechnung, den Volkstriathlon dort beginnen zu lassen. Erst vor eineinhalb Wochen wurde dann die Ausweichstrecke ausgearbeitet: Gestartet wird der Volkstriathlon jetzt im Meinhardsee, die Radstrecke wurde in der Folge ebenfalls geändert: Zweimal geht es großräumig um den Meinhardsee, die Sportler durchfahren Grebendorf, und Teile von Eschwege und Jestädt.

Keine neuerliche Zitterpartie

„Wir freuen uns, dass wir das alles so kurzfristig umlegen konnten“, sagt Martina Horchelhahn von den Stadtwerken, „die Sportler sollen den Triathlon ja unter angenehmen Bedingungen absolvieren können.“ Eine solche Zitterpartie wie in diesem Jahr bräuchte man nicht noch einmal, deshalb freue sie sich, dass es für die kommenden Jahre eine Planungssicherheit gebe: „Wir bleiben am Meinhardsee.“

Was bleibt, ist der Zieleinlauf am Marktplatz. Dort haben die Zuschauer auch gute Möglichkeiten, zumindest die 355 Einzelstarter noch einmal kräftig anzufeuern. Zudem gehen 136 Teams an den Start. Der Geschäftsführer der Stadtwerke, Markus Lecke, freut sich schon auf den Zieleinlauf: Er ist gespannt, ob die Stundenmarke geknackt wird – von Philipp Mock. Der hat die vergangenen Tage ruhig angehen lassen und hat tatsächlich im Visier, die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen unter 60 Minuten zu schaffen. „Vor heimischer Kulisse wäre das natürlich super.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.