Wohnung für die Bienen

Nahkauf spendet Insektenhotels an Vereine und Initiativen

Drei große Bienenhotels übergeben Silke Ludwig (links) und Jasmin Jung an Ines Ritter von Stadtschwarm in Eschwege. Diese werden an Vereine und Institutionen weitergegeben.
+
Drei große Bienenhotels übergeben Silke Ludwig (links) und Jasmin Jung an Ines Ritter von Stadtschwarm in Eschwege. Diese werden an Vereine und Institutionen weitergegeben.

Der Kindergarten „Kleine Hände“ in Röhrda erhält ein großes, freistehendes Insektenhotel von Nahkauf, ebenso wie die Gemeinnützigen Werkstätten Eschwege und die Stadtimkerei Stadtschwarm in Eschwege.

Eschwege - Die Imkerei hält zwar bereits fünf Bienenvölker in Kästen, aber Wildbienen brauchen ein anderes Zuhause, weiß Imkerin Ines Ritter: „Wildbienen sind Solobienen und leben allein oder in Kleingruppen. Sie nutzen gerne die Insektenhotels. Besonders wichtig für sie ist, dass das Hotel tiefe Eingänge hat. Dort kriechen sie hinein, legen ihre Brut ab und verdeckeln die Röhren.“

435 Insektenhotels verschenkt die Handelskette deutschlandweit, jede Filiale eines. In Niederhone übergaben die Marktleiterinnen Silke Ludwig und Jasmin Jung das Insektenhotel an Ines Ritter.

Nahkauf möchte auf Wichtigkeit der Bienen aufmerksam machen

Mit der Aktion möchte der Lebensmittelhändler darauf aufmerksam machen, wie essenziell wichtig die Bienen für die gesamte Lebensmittelversorgung in Deutschland und der Welt sind. „In Kennzahlen ausgedrückt: Bienen erwirtschaften 150 Milliarden Euro weltweit, da sie für 80 Prozent der Bestäubung der Pflanzen angewiesen sind“, sagte Silke Ludwig. Ohne Bienen gäbe es kein Obst und Gemüse.

Unter dem Label „Pro-Planet“ biete Nahkauf Produkte an, von deren Erlös an Projekte gespendet werde, die Insektenschutz und Artenvielfalt unterstützen. Was die Bienen in ihrem Lebensraum vor allem bedroht: Der Einsatz von Pestiziden.

Viele der Kunden hätten sich sehr für die Aktion interessiert, sagt Marktleiterin Jasmin Jung. „Einige wollten sogar das Insektenhotel kaufen.“ (kw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.