Weitere Bands im Dezember

"Selig" und "Blond": Zehn weitere Bands für Open-Flair-Festival 2020 bekannt

+
Selig im Kulturzelt Kassel auf ihrer Tour 2019: Der Hamburger Band wird eine pulverisierende Unmittelbarkeit nachgesagt.

Die Bühnen des Open-Flair-Festivals 2020 füllen sich. Nach Namen wie Clueso und Flogging Molly hat der Arbeitskreis Open-Flair jetzt die Namen zehn weiterer Bands veröffentlicht. 

Die Bühnen des nächsten Open-Flair-Festivals im August 2020 füllen sich. Nach aktuell großen Namen wie Clueso und Flogging Molly hat der Arbeitskreis Open-Flair jetzt die Namen zehn weiterer Bands veröffentlicht, die für das Musikfestival im kommenden Sommer verpflichtet werden konnten.

SDP

Mit ironischen Texten und großer stilistischer Offenheit haben sich SDP ein imposant gewachsenes Publikum erspielt. Und wer Vincent und Dag zusammen mit ihrer Live-Band vor drei Jahren auf der Hauptbühne gesehen hat, der weiß: Es wird heiß!

WHILE SHE SLEEPS

Über das 2019 veröffentlichte Album „So What?“ heißt es bei Laut.de: „Der einstige Rebell ist reifer geworden, hat an Kontur gewonnen und seinen Fokus weiter in Richtung Melodie verlagert.“ Das Album beweise, dass der Sprung zur Massentauglichkeit auch im Metalcore ohne Identitätsverlust funktionieren kann.

CLUTCH

Ihr Stil und Sound wurden im Laufe der mittlerweile fast 30-jährigen Bandgeschichte unter anderem mit Helmet und Henry Rollins, Queens Of The Stone Age, Led Zeppelin und Lynyrd Skynyrd verglichen. Das Quartett aus Maryland verstand sich selbst zuletzt schlichtweg als bodenständige Rock’n‘Roll-Band.

SELIG

Direkt nach dem Comeback der Hamburger Band mit dem Album „Und Endlich Unendlich“ war das auch beim Open Flair zu erleben und als 2017 „Kashmir Karma“ erschien, schwärmte der Rolling Stone von einer „pulsierenden Unmittelbarkeit“.

TURBOSTAAT

Sie bewegen sich seit 1999 jenseits üblicher Klischees, herrlich intelligent und höchst eigenständig. Mit den großartigen Studioalben „Stadt der Angst“ (2013) und „Abalonia“ (2016) konnten sich die Flensburger jeweils in den Top 20 der Charts platzieren

MASSENDEFEKT

Massendefekt machen alles genau so, wie man es sich von einer Punkrockband wünscht. Ihr Erfolg wird von Album zu Album getoppt. Mit „Echos“ (2016) ging es auf Platz 23 und mit „Pazifik“ (2018) sogar auf Platz 8.

FATONI

Er war Mitglied der Münchener HipHop-Crew Creme Fresh und kurzzeitig auch bei Moop Mama aktiv. Gutrappend, augenzwinkernd, schelmisch, lausbubig, reflektierend, interessant und einfach neu ist.

BLOND

Sie kommen aus Chemnitz. Sie sind Blond und die Kraftclubschwestern und neu beim Flair. Eine erfrischende Mischung aus Indie, Pop und einer Portion Las-Vegas-Glamour.

Zum ersten Mal beim Open-Flair: Blond, die Kraftclubschwestern aus Chemnitz. 

YOUTH OKAY

Melodischer Punkrock mit Posaune, Trompete und einem guten Schluck Funk im Tank präsentiert.

UMME BLOCK

Klara Rebers und Leoni Klinger - die beiden Münchenerinnen schaffen mit Synthesizern, Beatmaschinen, E-Gitarre und Gesang wundervolle Musik.

Weitere Bands im Dezember 

Für Dezember kündigte das Open-Flair weitere Bandnamen an. Das Festival findet vom 5. bis 9. August statt.

Erst kürzlich wurde das Eschweger Festival mit dem Helga Award ausgezeichnet, der es zum besten Festival Deutschlands kürt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.