1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Eschwege

Etwa 9000 Euro Schaden bei Zusammenstoß an Herkules-Kreuzung in Eschwege

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eden Sophie Rimbach

Kommentare

Unfall Symbolbild Unfall, Polizei
Vermutlich durch das Beachten der falschen Ampel kam es zu einem Unfall. (Symbolbild) ©  Stefan Puchner/dpa

Zwei Autos stießen am Donnerstag (25. August) zusammen. Eine der beteiligten Fahrerinnen soll die falsche Ampel beachtet haben.

Eschwege – Ein Gesamtschaden von etwa 9000 Euro entstand bei einem Unfall an der Herkules-Kreuzung in Eschwege. Laut Polizei war eine 64-jährige Eschwegerin bei grüner Ampel mit ihrem Auto von der Reichensächser Straße aus rechts in die Augustastraße eingebogen und dabei mit dem Wagen einer 75-jährigen Weißenbörnerin zusammengestoßen.

Diese sei vom Wolfsgraben aus kommend geradeaus über die Kreuzung ebenfalls in die Augustastraße gefahren. Sie habe auf die falsche Ampel geachtet und sei dadurch bei roter Ampelphase auf die Kreuzung gefahren. Bei dem Unfall entstand am Auto der Verursacherin ein Schaden von zirka 4000 Euro. Der Schaden am anderen Wagen wird mit etwa 5000 Euro angegeben. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Donnerstagvormittag (25. August) gegen 11:35 Uhr. (Eden Sophie Rimbach)

Auch interessant

Kommentare