Insgesamt ein Schaden von 4700 Euro

Zwei Einbrüche am Wochenende

+

Eschwege. Zweimal eingebrochen worden ist am Wochenende in Eschwege. Zum einen wurde in ein Gebäudekomplex an der Thüringer Straße eingebrochen, zum anderen in das Fitnesszentrum Quantum Leap.

In dem Gebäudekomplex in der Thüringer Straße sind verschiedene Firmen und die  Werkstatt für Junge Menschen untergebracht. In deren Werkhalle drangen die Täter nach Angaben der Polizei ein, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen. In der Halle brachen sie eine Werkzeugkiste auf und versuchten, in weitere Räume einzudringen. Gestohlen wurden zwei Computer im Wert von 1000 Euro, der Sachschaden liegt bei 3000 Euro.

Genutzt wurde von den Tätern auch ein VW Transporter, der jedoch nicht geklaut, sondern wieder in der Halle abgestellt wurde. Außerdem wurde versucht,  einen Lastwagen, der vor dem Gebäude abgestellt war, kurzzuschließen.

Ebenfalls eingebrochen wurde in die Räume des "Quantum Leap" am Schwalbenpfad in Eschwege, wo unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag eindrangen. Nach Polizeiangaben begaben sich der oder die Täter über das Außengelände des Schwimmbades zu dem Gebäude. Vermutlich mit einem Stein wurde eine Scheibe eingeschlagen. Gestohlen wurde Bargeld, der Schaden wird mit 700 Euro angegeben. 

Hinweise in beiden Fällen an die Eschweger Polizei unter Telefon 05651/9250. (cow)

Polizei Sontra

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.