Eschwege : Zwei Promille - Wohnmobilfahrer rammt Auto

Eschwege. Mit zwei Promille Alkohol im Blut war ein Schweizer mit seinem Wohnmobil am Mittwoch in Eschwege unterwegs. Laut Polizei missachtete der 61-Jährige gegen 17.50 Uhr auf der Kreuzung Wolfsgraben/Augustasraße eine rote Ampel und stieß mit einer 52-jährigen Autofahrerin aus Witzenhausen zusammen.

Der Schweizer flüchtete anschließend von der Unfallstelle, konnte jedoch von der 52-jährigen Frau wenig später am Schlossplatz gestellt werden. Die herbeigerufene Polizeistreife stellte bei dem 61-jährigen Alkoholgeruch im Atem fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung von 750 Euro an. Im Verlauf der Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass das Wohnmobil keinen Versicherungsschutz mehr besitzt. Daher stellten sie nun auch Kennzeichen und Fahrzeugschein sicher.

Der Schaden beträgt 2000 Euro.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.