Europa zu Gast an Werra: Volkstanz-Gruppen zeigen bei Jugendwoche ihr Können

Vor dem Auftritt: Der Schlitzer Trachten- und Volkstanzkreis ist erstmals bei der Euro-Woche dabei. Die Jugendgruppe vertritt Deutschland bei der 57. Europäischen Jugendwoche auf Burg Ludwigstein.

Witzenhausen. Mit dem berühmten blauen Auge davon gekommen ist die Auftaktveranstaltung der 57. Europäischen Jugendwoche am Samstagabend auf dem Markt: Einige Besucher flüchteten zwar vor Sturm und zeitweiligem Regen, doch die meisten harrten tapfer aus.

Und die Akteure aus allen Teilen Europas - sie lächelten unbeirrt gegen das ungemütliche Wetter an und waren mit großer Spielfreude dabei.

Michael Göbel, Vorsitzender des Arbeitskreises Europäische Jugendwoche, eröffnete den Abend vor mehreren hundert Zuschauern und stellte die Gruppen vor. Einige sind gute Bekannte, der Schlitzerländer Tanz- und Trachtenkreis ist zum ersten Mal dabei. Die Jugendlichen aus Hessen verbringen die kommende Woche mit der Gruppe „Gero Axular Dantza Taldea“ aus dem spanischen Baskenland, „Oteks Folk“ aus Mazedonien und „The Children of Sevlievo“ aus Bulgarien.

Bürgermeisterin Angela Fischer erwartete einen spannenden Abend und wurde nicht enttäuscht - ebensowenig wie Kirschenprinzessin Marie-Luise. Landrat Stefan Reuß freute sich, dass Europa wieder zu Gast in Witzenhausen ist. Einmal mehr unterstreiche die Euro-Woche den Ruf von Witzenhausen als internationale Stadt. Fischer und Reuß ermutigten das Publikum, dem Wetter die Stirn zu bieten: „Wenn getanzt wird, ist alles gut.“

Jugendlichkeit und Temperament waren Trumpf beim Eröffnungsabend. Nimmt man den Teilnehmerkreis der 57. Begegnung als Maßstab, so scheint sich die Euro-Woche verjüngt zu haben. Mit einem Chor sind zum zweiten Mal „The Children of Sevlievo“ aus Bulgarien vertreten, die Solo-Sängerin Preslava Makedonska mitgebracht haben.

Erstaunlich, dass so viele junge Leute überall in Europa dem Volkstanz und der Brauchtumspflege huldigen. Bemerkenswert aber auch, dass die Euro-Woche nach fast 60 Jahren ihr Publikum in Stadt und Region hat.

Die Euro-Woche ist mittlerweile fest hier verankert: ein Glanzlicht zwischen zwei Heimatfesten und aus dem Jahreslauf nicht wegzudenken. Eine Woche steht die Burg Ludwigstein im Zeichen der Europäischen Jugendbegegnung, die am Samstag, 1. August, ab 15 Uhr mit der Euro-Kirmes auf der Burg ausklingen wird. (wke)

Zum 57. Mal treffen sich Jugend-Folkloregruppen in Witzenhausen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.