Fahndung nach Trickdieben in Witzenhausen ohne Erfolg

Witzenhausen. Nach zwei Frauen und einem Mann mit südländischem Aussehen fahndet die Polizei Witzenhausen seit dem Dienstagvormittag.

Die drei als Trickdiebe verdächtigen Personen wurden um 9.50 Uhr auf der Südbahnhofstraße in Witzenhausen beobachtet, wie sie Passanten ansprachen und diesen dann einen Zettel vor die Brust hielten und versuchten, dabei an die Geldbörse zu gelangen. Das berichtete die Polizei.

Sie hält es auch für möglich, dass es sich bei dem Trio um sogenannte Spendensammel handelt, die - wie am vergangenen Freitag in Hessisch Lichtenau - versuchen, auf diesem Wege Geldscheine aus Portemonnaies zu ziehen.

Als die dubiose Gruppe in Witzenhausen bemerkte, dass sie aufgefallen war, trennte sie sich und verließ den Ort in verschiedenen Richtungen.

Alle Personen sollen zwischen 14 und 20 Jahre alt und 1,65 bis 1,79 Meter groß sein. Der Mann trug eine blaue Jeanshose und einen Pullover, die Frauen längere Jacken und Jeans.

Eine sofort eingeleitete Suche der Polizei nach ihnen verlief bislang negativ.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.