Fahrer missachtet Vorfahrt: Erneut Unfall an Auffahrt zur A 44 bei Hessisch Lichtenau

Hessisch Lichtenau. Erneut hat es an der Auffahrt zur Autobahn A 44 bei Hessisch Lichtenau einen Unfall gegeben, weil ein Autofahrer offenbar die Vorfahrtsregelung nicht erkannt hat.

Wie die Polizei berichtet, übersah ein niederländischer Autofahrer, der aus Hessisch Lichtenau kam, dass ein auf der Bundesstraße B 7 fahrendes Gespann aus Auto und Viehanhänger beim Auffahren auf die Autobahn Vorfahrt hatte.

Beide Fahrzeuge kollidierten am Montag gegen 17.30 Uhr. Dabei soll nach ersten Informationen eine Person leicht verletzt worden sein, die Tiere im Anhänger seien unverletzt geblieben, so die Polizei. Während der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße B 7 kurzzeitig voll gesperrt werden. Zur Schadenshöhe und der Herkunft des Unfallopfers konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (fst)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.