Polizeikontrolle am Stedigsrain

Polizei erwischt in Eschwege drei Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss

Alkoholtest Polizei
+
Bei einer Kontrolle am Montag wurden im Bereich „Stedigsrain“ in Eschwege drei Verstöße im Zusammenhang mit Alkohol oder illegalen Drogen festgestellt. 

Bei einer Kontrolle am Montag zwischen 14.15 Uhr und 17.15 Uhr wurden im Bereich „Stedigsrain“ in Eschwege drei Verstöße im Zusammenhang mit Alkohol oder illegalen Drogen festgestellt.

Eschwege - Bei der Kontrolle eines 34-jährigen Autofahrers aus Eschwege ergab ein Alkoholtest einen Wert von knapp unter einem Promille, worauf ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet wurde.

Wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss müssen sich ein 23-Jähriger aus Weinbergen (Unstrut-Hainich-Kreis) und ein 28-Jähriger aus Wanfried verantworten. Bei allen drei Personen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

Neben diesen Verstößen musste ein 47-Jähriger aus der Ukraine eine Sicherheitsleistung von 500 Euro zahlen, da er sein Fahrzeug mit 67 Prozent überladen hatte. Auch in diesem Fall wurde die Weiterfahrt untersagt und Frachtbrief sowie Fahrzeugschein bis zur Umladung einbehalten. (mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.