Ferienspiele begannen mit Auftaktfest

Freuen sich auf zwei abwechslungsreiche Wochen: Die Teilnehmer der Ferienspiele in Hessisch Lichtenau, die am Montagnachmittag mit einem Auftaktfest starteten. Foto: Röß

Hessisch Lichtenau. Zwei Wochen lang geht es auf dem Freizeitgelände in Hessisch Lichtenau rund. Dort laufen seit Montag die Ferienspiele.

Zur Eröffnung der Ferienspiele am Montag in Hessisch Lichtenau zeigte sich Maskottchen Flammson mutig: Er wollte Pirat werden.

Klar, dass ihm dabei alle 50 Kinder, die beim Auftaktfest auf dem Kirchplatz dabei waren, behilflich sein wollten. Noch fehlte ihm die nötige Grundausstattung dazu. Doch die Suche nach den Utensilien wie Kompass, Anker oder Fernrohr ließ gar nicht lange auf sich warten, denn nach der traditionellen Spielrunde an der Kirche unter der Leitung von Jugendpflegerin Maike Simon ging‘s auch schon zum Ferienspielgelände im ehemaligen Schwimmbad Richtung Mühlweg.

Bei hochsommerlichen Bedingungen sorgten dort die eingespielten Piratenlieder von Santiano für eine Stimmung, wie sie besser kaum hätte sein können. Nur noch schnell zum Gruppenfoto aufstellen, und schon begaben sich die Teams auf die Suche nach den Objekten, die Flammson unbedingt brauchte, um sich seinen Traum vom Piratenleben zu erfüllen. Von den Kindern nicht ganz uneigennützig, schließlich hatte der Abenteurer versprochen, täglich um 15 Uhr auf dem Ferienspielgelände von seiner spannenden Piratenreise zu berichten. Alles in allem jedenfalls Grund genug, gleich am ersten Abend ein großes Piratenfest mit einem Spanferkel am Spieß zu feiern. Damit sollte das Interesse auch für die kommenden Abende des Action Summers mit Soccer- und Beachvolleyballturnier, Inliner-Disco, Jazz-Night, Cocktail-Abend, Holi-Party (Fest der Farben), Dolce Vita, Poetry Slam oder Irish Folk geweckt sein.

Die Ausrichtung der zweiwöchigen Ferienspiele mit ihren über 50 Angeboten sind der Kooperation der Lossestadt mit der Aktion Jugend und der Schulsozialarbeit zu verdanken. Als Sponsoren haben der Lions Club, der Rewe-Markt, der Getränkehandel Troll (alle Hessisch Lichtenau), die Stadtwerke Kassel, die Jugendförderung des Kreises und der Stadt sowie zahlreiche private Spender den finanziellen Rahmen der Veranstaltung gesichert. (zlr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.