Dauerregen sorgte für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
1 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
2 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
3 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
4 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
5 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
6 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
7 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
8 von 9
Überflutungen nach Dauerregen im Raum Hessisch Lichtenau, zlr123
9 von 9

Der Dauerregen am Dienstag hat im Kreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Aufgrund überfluteter Straßen rückten die Wehren in Hessisch Lichtenau, Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen aus. Kanaldeckel wurden gesichert, Wassermassen abgepumpt und Abwasserkanäle frei gemacht. Auf dem A44-Zubringer an der Anschlussstelle West bei Hessisch Lichtenau drohte frischer Erdaushub auf die Fahrbahn zu rutschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Volles Rathaus beim Lesertreff zur Bürgermeisterwahl in Großalmerode
250 Besucher ließen es sich am Donnerstag nicht nehmen, im Rathaussaal von Großalmerode zu verfolgen, wie die die drei …
Volles Rathaus beim Lesertreff zur Bürgermeisterwahl in Großalmerode
25 Jahre Schürzebergtunnel
Der Schürzebergtunnel wurde am 11. September 1992 eröffnet.
25 Jahre Schürzebergtunnel