Dauerregen sorgte für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
1 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
2 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
3 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
4 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
5 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
6 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
7 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
8 von 9
Überflutungen nach Dauerregen im Raum Hessisch Lichtenau, zlr123
9 von 9

Der Dauerregen am Dienstag hat im Kreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Aufgrund überfluteter Straßen rückten die Wehren in Hessisch Lichtenau, Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen aus. Kanaldeckel wurden gesichert, Wassermassen abgepumpt und Abwasserkanäle frei gemacht. Auf dem A44-Zubringer an der Anschlussstelle West bei Hessisch Lichtenau drohte frischer Erdaushub auf die Fahrbahn zu rutschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Baufortschritt im A44-Tunnel Hirschhagen bei Hessisch Lichtenau
Baufortschritt im A44-Tunnel Hirschhagen bei Hessisch Lichtenau
Impressionen der Kesperkirmes in Witzenhausen
Impressionen der Kesperkirmes in Witzenhausen