Dauerregen sorgte für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
1 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
2 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
3 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
4 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
5 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
6 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
7 von 9
Dauerregen Überflutung, Feuerwehr,
8 von 9
Überflutungen nach Dauerregen im Raum Hessisch Lichtenau, zlr123
9 von 9

Der Dauerregen am Dienstag hat im Kreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Aufgrund überfluteter Straßen rückten die Wehren in Hessisch Lichtenau, Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen aus. Kanaldeckel wurden gesichert, Wassermassen abgepumpt und Abwasserkanäle frei gemacht. Auf dem A44-Zubringer an der Anschlussstelle West bei Hessisch Lichtenau drohte frischer Erdaushub auf die Fahrbahn zu rutschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

THW und Feuerwehr übten gemeinsam im Kreis
Knapp 120 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und mehrerer Freiwilliger Feuerwehren beteiligten sich am …
THW und Feuerwehr übten gemeinsam im Kreis
Scheune brannte in Hessisch Lichtenau
Hessisch Lichtenau. In der Nacht zu Sonntag hat in Hessisch Lichtenau eine fast 400 Quadratmeter große Feldscheune …
Scheune brannte in Hessisch Lichtenau