Mahnmarsch-Teilnehmer besichtigten auch Stelen in Höckes Nachbargarten

Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
1 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
2 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
3 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
4 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
5 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
6 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
7 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
8 von 31
Mahnmarsch durch Bornhagen, Solidarität, zentrum für politische Schönheit, Björn Höcke, Holocaust, Stelen
9 von 31

Den Solidaritäts-Mahnmarsch am Mittwoch im thüringischen Bornhagen, Wohnort des AfD-Politikers Björn Höcke und genau an der Grenze zum Werra-Meißner-Kreis, nutzten etliche Teilnehmer, um sich das nachgebaute Holocaust-Mahnmal anzuschauen.

Es befindet sich im Garten des vom Zentrum für politischen Schönheit angemieteten Hauses, das in direkter Nachbarschaft zu Höckes Haus steht. Hier mehr Infos zum Mahnmarsch von Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Stromausfall und viele Sturmschäden in und um Witzenhausen
Witzenhausen. Sturmtief Friederike hat auch in Witzenhausen für Sturmschäden gesorgt: heruntergefallene Ziegel, …
Stromausfall und viele Sturmschäden in und um Witzenhausen
79-Jähriger stirbt bei Unfall zwischen Eschwege und Albungen 
79-Jähriger stirbt bei Unfall zwischen Eschwege und Albungen