Nicht nur Bäume sind Naturdenkmale im Werra-Meißner-Kreis

Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Tanzlinde in Herleshausen-Breitzbach Foto: Stefanie Weigelmeier
1 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Linde am Dorfanger von Meinhard-GrebendorfFoto: Stefan Forbert
2 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Hie- und Kripplöcher bei Berkatal-FrankershausenFoto: Stefan Forbert
3 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Frau-Holle-Teich auf dem Hohen MeißnerFoto: Stefan Forbert
4 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Hilgershäuser Höhle (Hohlstein)Foto: Stefan Forbert
5 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Großer Marstein bei Berkatal-FrankenhainFoto: Friedrich Haselhuhn
6 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Brandwall oberhalb von Meinhard-HitzelrodeFoto: Stefanie Weigelmeier
7 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Zwei Buchen am Schwalbenthal am Hohen MeißnerFoto: Stefanie Weigelmeier
8 von 14
Naturdenkmal Werra-Meißner-Kreis, hier:Lauchröder Allee bei HerleshausenFoto: Stefanie Weigelmeier
9 von 14

Knapp 190 Naturdenkmale umfasst das Kataster beim Werra-Meißner-Kreis. Neben vielen alten Bäumen, zumeist Linden und Eichen, sind auch andere Naturerscheinungen als schützenswürdig ausgewiesen. Dazu gehören Felsen, Spalten, Höhlen, Erdfälle, auch Quellen, kleine Seen sowie Kalktrockenrasen und eine langgestreckte Erhöhung im Wald, der Brandwall oberhalb von Meinhard-Hitzelrode. (sf

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Friedliche Demonstration gegen AfD und Björn Höcke
Friedliche Demonstration gegen AfD und Björn Höcke
Motorradfahrer-Gottesdienst auf dem Hohen Meißner
Motorradfahrer-Gottesdienst auf dem Hohen Meißner

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.