1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Austausch: Tim Lübeck aus Saumur verbringt drei Monate an der Friedrich-Wilhelm-Schule

Erstellt:

Kommentare

Der Franzose Tim Lübeck (rechts) und sein Gastgeber Jakob Lentz.
Der Franzose Tim Lübeck (rechts) und sein Gastgeber Jakob Lentz. © Jörg Heinz/nh

Eschwege – Die französische Stadt Saumur liegt malerisch an der Loire in der Nähe von Nantes, ist nur wenig größer als Eschwege, verfügt aber über ein berühmtes Schloss aus dem 14. Jahrhundert, einen mittelalterlichen Stadtkern und eines der größten Panzermuseen der Welt. Außerdem ist es die Heimatstadt von Tim Lübeck, der jetzt als Gastschüler fast ein Vierteljahr an der Friedrich-Wilhelm-Schule in Eschwege verbracht hat.

Der 14-jährige Tim hat seit September regelmäßig den Unterricht der 9b des Gymnasiums besucht, denn das ist die Klasse von Jakob Lentz, in dessen Familie der französische Gast Aufnahme fand. Sein Aufenthalt in Eschwege an der FWS wurde organisiert im Rahmen des deutsch-französischen Austauschprogrammes „Brigitte Sauzay“.

Teilnahme an Übungsstunden des Spielmannszugs

An der deutschen Schule hat ihn besonders der Spielmannszug fasziniert, an dessen Übungen er neben dem regulären Unterricht mit Eifer teilgenommen hat. Außerdem ist Tim froh darüber, dass er an der FWS seine Fertigkeiten in der deutschen Sprache, die er seit einem vorangehenden Aufenthalt in Deutschland bereits gut spricht, weiter festigen konnte. Darüber hinaus hat er auch den in Frankreich unbekannten Wahlpflichtunterricht genutzt, um in die spanische Sprache einzusteigen.

Tim sagt, ihm habe alles hier gut gefallen. Am liebsten aber erinnert er sich an den mehrtägigen Aufenthalt mit seiner Gastfamilie in der Hauptstadt Berlin und an den gemeinsamen Ausflug in den Kletterwald am Leuchtberg.

Auch interessant

Kommentare