Kettenreaktion

Frau löst kleinen Brand in Niederdünzebach aus

Ein stehendes Polizeiauto
+
In einer Wohnung brannte es in der Nacht zu Mittwoch.

Nachdem eine 82-Jährige in Niederdünzebach in ihrer Wohnung stürzte, kam es in der Nacht zu Mittwoch zu einem Brand.

Laut Polizei stolperte die Frau über ein Kabel und löste damit eine Kettenreaktion aus: Die Tischdecke verrutschte, das Teelicht auf dem Tisch kippte um und entzündete eine leere Medikamentenpackung. Durch das kleine Feuer wurde wiederum die Fernbedienung in Brand gesetzt.

Die 82-Jährige alarmierte über den Hausnotruf ihre Tochter, die das Feuer auf dem Tisch löschen konnte. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war daher nicht nötig. Die Frau wurde zur weiteren Untersuchung vorsorglich in das Krankenhaus gebracht. Es entstand nur ein geringer Schaden von etwa 30 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.