Eisige Temperaturen haben verheerende Wirkungen auf die Bäume in den Plantagen

Frost zerstört die Witzenhäuser Kirschenernte

+

Witzenhausen. Die kräftigen Nachtfröste mit Temperaturen bis minus fünf Grad Celsius haben den Kirschbaumbestand im Kirschenland Werratal erheblich geschädigt: Experten und Plantagenbesitzer in und um Witzenhausen schätzen den zu erwartenden Ernteausfall auf 80 Prozent. Manche sprechen von einem möglichen Totalausfall.

Ein Sprecher der Absatzgenossenschaft Unterrieden, der etwa 80 Anbauer angeschlossen sind, sprach von einer Schadensqoute von 70 Prozent je nach Lage und Entwicklungsstand. Im Kirschenland rund um Witzenhausen stehen etwa 100 000 Kirschbäume. Die Blüte lockte im April tausende von Ausflüglern an. Der Kirschanbau ist aber auch ein wirtschaftlich lokal bedeutender Sektor. (rbe/tko)

Im Werratal blühen die Kirschbäume

Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
Kirschblüte im Werratal © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz
 © Kopietz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.