Polizei bittet um Hinweise

Fünf Einbrüche in Eschwege und Netra mit 3000 Euro Schaden

Eschwege/Netra. Gleich fünf Einbrüche mit knapp 3000 Euro Schaden haben sich laut Polizei in der Nacht zu Dienstag in Eschwege und Netra ereignet.

In dem Ringgauer Ortsteil versuchten unbekannte Täter in die Räume einer Arztpraxis in der Rimbachstraße einzudringen. Sie scheiterten daran, ein Fenster im Hinterhof aufzuhebeln. Trotzdem entstand 350 Euro Sachschaden.

An der Friedrich-Wilhelm-Straße in der Kreisstadt drückten Flüchtige ein Fenster nach innen, drangen aber nicht in das Friseurgeschäft ein. Schaden: 800 Euro. Unweit des Salons verschafften sich die Einbrecher über die Terrassentür Zutritt zu einer Zahnarztpraxis. Im Inneren durchsuchten sie Schränke und zerstörten ein Sparschwein. Ihre Beute belief sich auf 80 Euro, der Schaden auf 500 Euro. An der Bahnhofstraße war kurz danach ein Rechtsanwaltsbüro ihr Ziel. Diesmal knackten sie eine Tür und wühlten in den Büroräumen in Schreibtischen und anderen Möbelstücken herum. Offenbar wurde nichts geklaut. In diesem Fall gibt die Polizei den Schaden mit 700 Euro an.

Zuletzt brachen Unbekannte in die Cafeteria der Anne-Frank-Schule am Fliederweg durch eine gewaltsam geöffnete Tür ein. Sie stöberten in Geldtaschen und -kassetten nach Bargeld, diese waren jedoch leer. Sachschaden hier: 500 Euro. 

Hinweise: 0 56 51 / 92 50

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.