Blaulicht

Fünf Jugendliche brechen nachts Automaten in Eschwege auf

Symbolbild Einbruch HNA
+
Die Eschweger Polizei fahndet nach Fünf Jugendlichen, die einen Automaten vor dem Edeka in Eschwege aufgebrochen haben.

Fünf Kinder beziehungsweise Jugendliche haben in der Nacht zum Dienstag einen Warenautomaten am Edeka in Eschwege aufgebrochen und Waren gestohlen. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise zu den Tatverdächtigen zwischen 13 und 15 Jahren.

Eschwege – Fünf Jugendliche haben in der Nacht zum Dienstag den Warenautomaten am Edeka-Markt an der Dünzebacher Straße aufgebrochen und ausgeraubt. Wie die Polizei in Eschwege nach Stand der Ermittlungen mitteilt, hatten sich die fünf Jugendlichen gegen 1.42 Uhr zu dem Automaten begeben, in dem unter anderem Lebensmittel eingelagert sind. Die Tatverdächtigen warfen und schlugen mit mehreren Gegenständen auf den Automaten ein, wodurch der zerstört wurde und ein Sachschaden von zirka 1000 Euro entstand. Anschließend entnahmen sie mehrere Produkte und flüchteten vom Tatort.

Beschreibung der Tatverdächtigen

Die Verdächtigen werden wie folgt beschrieben: Ein zirka 15-Jähriger mit südländischem Aussehen war bekleidet mit weißen Kapuzenpullover mit größerem Aufdruck auf der Rückseite, dunkler Hose und dunklen Sneakern, er trug eine schwarze Umhängetasche. Zwei weitere Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren hatten ebenfalls südländisches Aussehen. Bekleidet war einer mit schwarzer Mütze, dunkelblauer Steppjacke, blauer Jeans und hellgrauen Sneakern. Der 14-Jährige trug eine schwarzen Wellensteyn-Jacke, schwarzen Hose und weißen Sneaker. Der vierte, ebenfalls etwa 13 Jahre alt, trug eine dunkl Jacke, dunkle Jeans und weißen Sneaker. Bei dem weiteren Tatverdächtigen soll es sich um einen 14-Jährigen aus Eschwege handeln. (Stefanie Salzmann)

Hinweise: Tel. 0 56 51/ 9250

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.